COVID-19: Current situation

Hundsrügg + Wannehörli


Published by beppu , 15 March 2018, 00h27.

Region: World » Switzerland » Bern » Simmental
Date of the hike:14 March 2018
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 5:15
Height gain: 709 m 2326 ft.
Height loss: 955 m 3132 ft.
Route:Jaunpass, Hunsrügg, Luegle, Wannehörli, Saanemöser (12.3km)
Access to start point:Bahn, Bus
Access to end point:Bahn
Maps:Schweiz Mobil

Heute ist Schneeschuhtag. Wegen Gefahrenstufe erheblich fällt meine vorgesehene Tour aus. Ich suchte gestern Abend in tieferen Gefilden nach einer neuen Variante.  Heute Morgen kurz nach sechs steige ich in Langnau in den Zug. Gute zwei Stunden später wäre ich auf dem Jaunpass.

Genau, wäre! Während ich so durchs neblige Simmental rattere, kurz vor dem Ziel noch etwas abgelenkt vom Kondukteur, hat wahrscheinlich mein Hirn einen kurzen Stromausfall. Ich steige beim Bahnhof aus und suche im dichten Nebel das Postauto für auf den Jaunpass. Nach längerer erfolgloser Suche frage ich zwei Einheimische wo denn hier die Bushaltestelle sei.

„Wir haben keinen  Bus hier, nur ein Bahnhöfli da vorne.“ Ich frage nach wegen dem Bus auf den Jaunpass? „Ja der fährt ab Boltigen, hier ist Oberwil!“ So, jetzt geht mir ein Licht im Nebel auf! Ich Hornochse bin eine Station zu früh ausgestiegen. Nun, eine Stunde warten auf den nächsten Zug, fünf Minuten Zug fahren, dann eine Stunde und zwanzig Minuten auf den Bus warten.

So treffe ich statt zwanzig nach Acht, erst zwanzig vor elf auf dem Jaunpass ein. Jetzt geht’s aber los, bei schönstem Prachtswetter laufe ich Richtung Hundsrügg, in der Annahme dass jetzt um diese Zeit wenigstens eine gute Spur vorhanden ist. Etwas östlich vom Skilift folge ich der Spur durch schönsten Schnee und Landschaft, während sich das Panorama laufend erweitert und schöner wohl nicht sein kann.

Bei Punkt 1926 befindet sich ein  Kreuz, alle haben hier umgekehrt, nur eine Skispur führt noch weiter. Doch schon beim nächsten Gegenanstieg hat auch dieser Türeler gewendet. Ab jetzt habe ich die weisse und unberührte Pracht mit schönster Rundumsicht ganz für mich allein. Auf dem Hundsrügg genehmige ich mir einen Schluck und bestaune die  schneeweissen Berge ringsum. Dieses Panorama bleibt mir noch längere Zeit erhalten während ich weiter Richtung Wannehörli stapfe.

Es ist wunderschön hier im Neuschnee unterwegs zu sein. Ein stetiges auf und ab, meistens auf dem Grat, nur den Birehubel quere ich östlich etwas unterhalb vom Gipfel. Beim letzten Gegenaufstieg aufs Wannehörli kann ich von einer  Ski-Abfahrtsspur profitieren, es geht nämlich nicht mehr so speditiv aufwärts, die Füsse werden immer schwerer, wohl nicht nur weil oft Nassschnee an den Schneeschuhen klebt.

Hier auf dem Hörli mache ich eine Pause mit Picknick, jetzt mit Blick ins Saaneland und unendlich viele schöne Berge im Hintergrund. Der Abstieg nach Saanemöser verläuft mehrheitlich unspektakulär, immer der Nase nach, was eine mehr und weniger gute Routenführung zur Folge hat. In Sannenmöser angekommen bleibt mir ein halbe Stunde zur Erholung, dann steige ich in den GoldenPass Panoramic Zug und nach dreimal Umsteigen bin ich wieder in Langnau. Zügig und ganz ohne Panne!! 

Ein herrlicher schön-Wetter Tag mit wunderschöner Tour,  trotz Startschwierikeiten am Morgen.

Hike partners: beppu


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Felix Pro says:
Sent 16 March 2018, 06h52
tolle Eindrücke!


Post a comment»