Spaziergang in der Heimat des Räubers Kneißl(19km)


Published by trainman , 25 August 2017, 00h08.

Region: World » Germany » Alpenvorland
Date of the hike:21 August 2017
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 3:00
Height gain: 80 m 262 ft.
Height loss: 30 m 98 ft.
Route:Erdweg-Walkertshofen-Welshofen-Sulzemoos-Einsbach-Überacker-Maisach(19km)
Access to start point:Zug nach Erdweg
Access to end point:Zug nach Maisach
Maps:Kompass, München und Umgebung

Das harmonische Dachauer Hinterland war Ende des 19.Jahrhunderts Schauplatz von erheblichen kriminellen Aktivitäten. Die Geschichte des Räubers Kneißl ist dabei die bekannteste, obwohl er nicht der einzige Übeltäter dieser Epoche war. Sein Ende war unrühmlich, im Alter von 27 Jahren wurde ihm im Februar 1902  in Augsburg    wegen Mordes an zwei Gendarmen  der Kopf abmontiert...
Heute erinnern noch diverse Hinweise sowie ein "Räuber Kneißl-Biergarten" in Maisach an diese dunklen Zeiten. Aus nicht ganz nachvollziehbaren Gründen wurde Kneißl zu einer Art Volksheld hochstilisiert, ähnlich wie bei Robin Hood. Die von ihm überfallenen und beraubten Opfer würden das wohl anders sehen..
Die landwirtschaftlich geprägte Gegend hat sich in den letzten Jahrzehnten fein herausgeputzt und macht einen sehr gepflegten sympathischen Eindruck. Spektakuläre touristische Höhepunkte fehlen, dafür gibt es aber typisch bayerisches Ambiente  in ruhigem Umfeld. Radfahrer und Fußgänger scheint man hier zu mögen-die vielen angenehmen beschilderten Fahrradstrecken sind auf jeden Fall ein ordentlicher Pluspunkt für die Region.

Start am S-Bahnhof Erdweg nach Walkertshofen auf einem Radweg durch optisch ansprechendes Gelände.
Weiter nach Welshofen, wo man nach rechts Richtung Oberhandenzhofen abbiegt. Nach 1.1km  nun nach links auf einem Forstweg in den Wald hinein(keine Bezeichnung!) Dieser Weg führt durch schönen lichten Wald bis nach 1.6km eine stärker befahrene Landstraße erreicht wird. Auf dieser nach links ca.200m, dann
nach Süden nach Sulzemoos(hier deutlich weniger Verkehr). Nach Überquerung der Autobahn weiter nach Einsbach  und Überacker, immer noch auf Radwegen. Von hier noch ca.3km nach Maisach zum Bahnhof, vorher lohnt sich aber noch eine Einkehr im "Räuber Kneißl Biergarten" in Maisach.

Hike partners: trainman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T1
14 Jul 19
Dachauer Land Tour · Max
T1

Comments (4)


Post a comment

maxl says:
Sent 25 August 2017, 13h04
mich erfreuen Deine Berichte aus der Heimat immer sehr!

Allerdings möchte ich anmerken, dass das neben dem RäuberKneißl zuweilen übersehene Maisacher Kellerbier in meinen Augen wirklich exzellent ist...!:)

scan says: RE:
Sent 25 August 2017, 18h02
Ich stimme maxl zu: Die Berichte aus meiner Heimat gefallen mir ebenfalls sehr gut.

trainman says: RE:
Sent 25 August 2017, 21h51
Danke für das Kompliment. Unser Bayern ist ohne Zweifel ein schönes Land, das bei gutem Wetter auch ohne weiteres mit berühmten Urlaubsregionen konkurrieren kann(ich kenne viele davon)
Beste Grüsse
trainman

trainman says: RE:
Sent 25 August 2017, 21h45
Das werde ich demnächst ausprobieren, ein gutes Bier ist schon eine feine Sache.
Ansonsten mag ich touristikferne bayerische Umgebung sehr gern, gut dass es sie noch gibt!


Post a comment»