Cantói


Published by mong Pro , 27 June 2017, 05h22.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:18 February 2007
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI 
Time: 2:00
Height gain: 351 m 1151 ft.
Height loss: 351 m 1151 ft.
Route:Biasca - Santa Petronilla - Cantói
Access to start point:Biasca
Access to end point:Biasca
Maps:1273 Biasca

Cantói nennt sich eine Geländeterrasse 351 Meter links oben von oberhalb von über Biasca,
falls man vom Norden her hergekommen ist.

Biasca ist jener Ort im Tessin, wo sich jene beiden bekannten Wasserfälle kreuzweise übers Kreuz kreuzen, wenn man aus dem Zugfenster schaut. 

Aber ich vermute, ihr schaut ja sowieso nicht aus dem Zugfenster,
wenn ihr im Tessin im Zug unterwegs seid, 
weil ihr mit eurem SUDOKU beschäftigt seid.

Ist ja irgendwie menschlich.

Ich mache euch keinen Vorwurf.

Und schon gar nicht drehe ich euch einen Strick daraus,
obwohl ich das könnte, ich bin nämlich in meiner Jugend zur See gefahren,
und darum weiss ich, wie man aus einem Strick einen Henkersknoten dreht. 

Einen Henkersknoten muss man genau 13 mal winden, bis er an den Hals passt.

Woody Guthrie hat das so beschrieben...sorry...besungen:
/www.youtube.com/watch?v=8tVqmoLC6po

Schönes Lied, nicht?

Aber oh je! Eigentlich wollte ich eine seriöse Wegbeschreibung liefern,
von Biasca Stazione (Biasca Bahnhof) nach Cantói hinauf,
aber daraus ist jetzt leider nichts geworden.

Schaut doch einfach selber nach auf der Landeskarte.

Oder geht einfach der Nase nach (hätte bidi35 gesagt)!

Und sowieso. Ich habe andere Sorgen als Wegbeschreibungen.
Zum Beispiel das Alter. Es kotzt mich regelrecht an,
dass ich immer älter werde und damit weniger fit.
Ihr habt keine Ahnung, wie mich das ankotzt.

Aber zurück zu Cantói.

Dieser wunderschöne Ort ist ganz einfach zu finden.

Von Biasca ins Dorf hinein und dann nach Santa Petronilla
(wenn ihr nicht mehr weiterkommt, einfach die Arbeitslosen fragen,
die dort in der Gegend wandern, ich war auch einer von ihnen).

Oh je. Jetzt habe ich doch noch eine Wegbeschreibung geliefert.
Sorry. Tut mir Leid. Ich habe das nicht extra gemacht. Ehrenwort!

Ups! Sorry. Fast hätte ich es vergessen zu sagen:
Cantói ist der allerschönste Ort im gesamten Universum - 
ausser Monzello (das ist ein bisschen weiter oben).

Aber von Monzello habe ich das letzte Mal schon berichtet.
Ihr könnt darum nicht von mir verlangen, dass ich hier 
noch einmal von Monzello berichte.

(Ach ja, fast hätte ich es vergessen zu sagen: Mehr Fotos von Cantói 
werde ich das nächste Mal hochladen. Heute mag ich nicht mehr.)






Hike partners: mong


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

4 Dec 06
Cantare Cantói · mong
9 Apr 07
Cantói Paradiso · mong
18 Feb 07
Wandern ist seltsam · mong
T3
10 Oct 19
Über der Riviera · KurSal
T5+ F II

Comments (8)


Post a comment

georgb Pro says:
Sent 27 June 2017, 08h45
Servus Jerry,
als (Berg)Philosoph müsstest du wissen, dass man nicht weniger fit wird im Alter, sondern nur langsamer. Und da einen die senile Bettflucht immer früher aus dem Bett treibt, ist man am Ende genauso schnell am Ziel!? Manche werden sogar im Alter schneller, nämlich schneller müde ;-)))
Ich grüße dich, Georg

mong Pro says: RE:
Sent 27 June 2017, 09h22
Danke, lieber Georg

Aber ich muss dir sagen: "Das Alter ist ein Massaker".

(Musst selber googeln, wer das gesagt hat ;-)

Ich bin je länger je mehr ein Geheimniskrämer.

Andere sagen dem "senil" :-))

Seeger Pro says: Cantare Cantoi
Sent 28 June 2017, 09h28
...ist so wie Jerry eine ernste Miene mit Lächeln auf dem Gesicht beschreibt.
Auch bei mir geschieht das Unglaubliche: Ich lächle und nehme mich dabei noch ernst.
mong - Effekt. (siehe Google)
Gruss
Andreas

mong Pro says: RE:Cantare Cantoi
Sent 30 June 2017, 00h12
Hallo Andreas

Ich denke, "Cantare Cantoi" bezieht sich auf den Song
"Santo Domingo" hier und den - für mich jedenfalls - weisen Text.

Danke für dein schönes Feedback

Lieber Gruss
Jerry

iuturna says: Knoten
Sent 28 June 2017, 13h36
Hallo Jerry, nun musst du uns noch erklären, wozu man bei der Schweizer Handelsseefahrt wissen muss, wie man einen Galgen knüpft. Das nimmt mich wirklich Wunder!
LG Nina

mong Pro says: RE:Knoten
Sent 28 June 2017, 23h21
Hallo Nina, Matrosen müssen nicht wissen, wie man einen Henkersknoten (englisch: Slipknot) knotet. Den Henkersknoten haben wir manchmal nur so nebenbei so zum Spass geknotet, als derben (oder dummen ;-) Scherz. Der Henkersknoten ist also kein Seemannsknoten.

Der häufigste Knoten in der Seefahrt ist der Palstek hier

LG Jerry


iuturna says: RE:Knoten
Sent 29 June 2017, 21h13
Ach so, und ich dachte schon, es sei eine Fortsetzung vom Wurfleinenknoten ;-)
/youtu.be/ieySmS1XRPI

mong Pro says: RE:Knoten
Sent 29 June 2017, 23h51
Du könntest sehr wohl recht haben. Ich kenne die Entwicklungsgeschichte der
Knoten nicht.

Aber wenn ich deinen Link anschaue, dann denke ich,
dass der Henkersknoten schon etwas zu tun hat
mit dem Wurfknoten, er wird irgendwie einfach
umgekehrt geknotet hier


Post a comment»