COVID-19: Current situation

Edelsberg (1630 m) - Winter im Allgäu


Published by 83_Stefan , 25 June 2017, 12h30.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:23 April 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 4:00
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 800 m 2624 ft.
Access to start point:Auf der B 309 nach Kappel und dort in den Ort abbiegen. Geräumiger Parkplatz am nordwestlichen Ortsrand an der Brücke über den Steinbach. Wer Höhenmeter sparen will, kann vom Ort optional zu einem höher gelegenen Parkplatz hinauf fahren.
Maps:Bayerisches Landesamt für Vermessung und Geoinformation - UK50-48 Füssen.

Der Edelsberg ist ein völlig unspektakulärer, relativ stark bewaldeter Vorberg der östlichen Allgäuer Alpen. Im Sommer lädt er zusammen mit seinem Trabanten, dem Alpspitz, zum entspannten Bergspaziergang ein und im Winter ist er ein beliebtes Schneeschuh-Ziel. Aber auch bei einem verspäteten Wintereinbruch mitten im Frühling ist er eine gute Wahl, wenn man sich kaum zwischen normalen Wanderschuhen, Tourenski und Schneeschuhen entscheiden kann. In diesem Falle gilt der Grundsatz, dass jeder nach seiner Facon glücklich werden soll, denn spätestens am Gipfel vereinen sich alle Spuren wieder. Der Ausblick wird einen zwar nicht vom Hocker reißen, ist aber allemal ganz nett.

Am kostenfreien Parkplatz am östlichen Ortseingang von Kappel beginnt die Tour. Neben dem Steinbach steigt man - vorbei an einem Hochseilgarten - auf gutem Weg hinauf zu einem höhergelegenen Parkplatz (wer faul ist, kann natürlich auch hier starten). Man überquert den Bach, verlässt jenseits den Schotterweg und steigt am Rande einer Wiese hinauf, bis sich bald ein deutlicher Steig ausprägt. Er leitet in den Wald hinein, quert einen Graben und führt an einem Rücken durch Wald und Wiese hinauf zur Kappeler Alpe.

Von der Hütte geht's auf breitem Weg weiter zu ein paar abscheulichen Gebäuden im unmittelbaren Dunstkreis der Alpspitzbahn, die von Nesselwang herauf führt. Hier beginnt der Steig, der durch die Südseite des Alpspitz in den breiten Sattel zwischen Alpspitz und Edelsberg leitet. Hier bietet sich der kurze Abstecher zum ersten Gipfel des Tages an - zuerst durch Wiesen, später im Wald, geht es auf deutlichem Steig hinauf zum Alpsitz, der sich als netter Aussichtsberg (mit Gipfelkreuz und -buch) mit netten Blicken ins hügelige Allgäu sowie nach Westen erweist.

Auf dem Anstiegsweg geht es wieder hinunter in den breiten Sattel. Von hier aus folgt man dem unverkennbaren Steig, der an den Gipfelaufbau des Edelsbergs heran führt und durch die Nordseite nach oben leitet (Gipfelkreuz und -buch). Leider begrenzen hier oben Bäume stark die Aussicht, aber man hat einen hübschen Blick hinüber in die Tannheimer Berge sowie über den Alpspitz ins Ostallgäu.

Auf dem Aufstiegsweg geht es wieder hinunter zur Kappeler Alpe, von wo aus man am breiten Versorgungsweg wieder zurück zum oberen Parkplatz geht. Hier schließt sich die Runde.

Schwierigkeiten:
Von Kappel zur Kappeler Alpe: T2 (Bergsteig).
Abstecher zum Alpspitz: T2 (kaum Schwierigkeiten).
Anstieg zum Edelsberg: T2 (unschwieriger Steig).
Abstieg auf dem Hüttenweg: T1 (völlig ohne Schwierigkeiten).

Fazit:
Eine brauchbare 2*-Unternehmung für die Übergangszeit. Die großen Ausblicke sucht man zwar vergebens, aber nette Eindrücke kann man immerhin mitnehmen. Im Sommer wie im Winter ist die Tour überlaufen, insbesondere dann, wenn die Kabinenbahn von Nesselwang Touristen herauf schaufelt.

Mit auf Tour: Claudia.

Kategorien: Allgäuer Alpen, 2*-Tour, 1600er, T2.

Hike partners: 83_Stefan


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 35540.gpx Tourenskizze (kein GPS)

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»