Endlich Schnee im Eigenthal


Published by Mo6451 Pro , 11 January 2017, 19h27.

Region: World » Switzerland » Luzern
Date of the hike:11 January 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-LU 
Time: 3:30
Height gain: 237 m 777 ft.
Height loss: 699 m 2293 ft.
Route:11,9 km
Access to start point:Bus 71 Luzern - Eigenthal
Access to end point:Bus Nr.1 Obernau - Luzern
Maps:map.wanderland.ch, komoot

Sonne ist in dieser Woche Mangelware, überall Schnee und grauer Himmel. Trotz allem wollten wir versuchen, das kleine Sonnenfenster heute Vormittag im Eigenthal für eine Wanderung im Schnee zu nutzen. Glück gehabt. Es ist in den letzten Tagen einiges an Schnee gefallen, der das Eigenthal wunderbar verzuckert hat.

Wir starten unsere Tour am Eigenthaler Hof und laufen ein Stück der Straße Richtung Westen. In der ersten Kurve führt der Wanderweg weiter nach Westen. Zuerst noch ohne Gefälle, dann etwas steiler abwärts Richtung Meiestoss. Wir überqueren den Rümling und kommen in den Genuss von unverspurtem Schnee. Eine Winterlandschaft wie man sie sich wünscht.

Wir erreichen den Wald und es geht langsam weiter abwärts Richtung Meiestosskäppeli und Lifelen. Früher einmal eine Ansammlung von wenigen Häuser, wird auch hier kräftig gebaut. Nun folgen wir der Asphaltstrasse bis kurz hinter der Bushaltestelle. Weiter geht es nach Nordwesten Richtung Sonnenrain.

Den Wald haben wir schon einige Zeit hinter uns gelassen und genießen den Sonnenschein und den blauen Himmel. Am Horizont zeigen sich schon erste Wolken.  Am Ende der Bebauung verlassen wir die befestigte Straße und tauchen ein in den wunderbaren Pulverschnee.

Die nun folgende Strecke ist einfach nur zum Genießen. Sonne, Schnee, eine tolle Aussicht und ein etwas böiger kühler Wind. So macht Winterwandern Spaß. Auf dem Weg zum Chrüzhubel halten wir uns mehrheitlich abseits des Wanderweges und genießen weiter die Sonne und die tolle Aussicht.

Am Ende der schönen Gratwanderung wartet nun ein zum Teil recht steiler und rutschiger Abstieg auf uns. Der Schnee ist hier schon recht nass und klumpt "wunderbar" unter den Füßen. Nach Überquerung des Rängglochbaches geht es dann auf ebenen Weg zur Haltestelle Obernau Dorf. Der Himmel hat sich mittlerweile verdunkelt, viele Wolken sind aufgezogen und die Sonne hat sich versteckt.

In Obernau Dorf geht eine wunderschöne Winterwanderung zu Ende, die auch gut mit Schneeschuhen machbar wäre. Danke an Christa, die diese Tour für unsere kleine Gruppe organisiert hat.

Tour mit Christa, Anita und Marlies.


Hike partners: Mo6451


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 33700.gpx aufgezeichneter Track

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»