COVID-19: Current situation

 Short report 

5-Seenwanderung im Pizolgebiet mit Gamidaurspitz


Published by PizStella , 6 November 2016, 18h52.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike: 4 October 2016
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG 
Time: 5:00

Wir starten die Tour nicht allzu früh, zum einen sind wir unsicher, ob es Nebel hat, zum andern sind die Temperaturen nicht allzu hoch, da es die Tage zuvor weit runter geschneit hat.

Als wir mit dem Sessellift zur Pizolhütte fahren, können wir den folgenden Masten vor lauter Nebel wirklich nicht sehen. Deshalb genehmigen wir uns erstmal einen Kaffee in der Pizolhütte. Von dort aus sehen wir, dass sich der Nebel doch langsam lichtet.

Kurz vor 10 Uhr starten wir unsere Wanderung. Zuerst linkerhand zum Wangsersee, wo wir schon eifrig fotografieren. Nachher geht's weiter zur Wildseeluggen. Wir sind froh, dass wir Mütze und Handschuhe mit dabei haben. Kalt ist es!

Wir bewundern den Wildsee in einer traumhaften Stimmung mit den verschneiten Gipfeln im Hintergrund! Weiter geht es runter zum Schottensee und wieder hoch und runter zum Schwarzsee. Traumhaft, insbesondere auch wegen dem in den Schattenhängen liegenden Schnee.

Von Schwarzsee geht's wieder rauf und oben erwarten uns hunderte von Steinmännern! Wir folgen einem breiten Rücken runter und beschliessen, den vorhandenen Trampelspuren auf den Grashügel zu folgen. Wir erreichen den Gamidaurspitz, welcher uns eine schöne Aussicht und einen Gipfelsteinmann bietet.

Nun geht's runter zum Baschaval-, dem letzten und wohl auch unspektakulärsten See der Wanderung.
Abermals folgt eine kurze Steigung bevors dann nur noch runter geht zur Gaffia Bergstation.

Fazit: Tour unter der Woche machen! Viele Leute, absolut verständlich bei dem was man geboten bekommt.
Zeit mit Pausen: ca 5 Std.
Preis mit Halbtax: 22 Fr.

Hike partners: PizStella


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window