Sonnenuntergang unter`m / tramonto sotto il Hörnle


Published by Winterbaer Pro , 30 March 2016, 00h23.

Region: World » Germany » Alpen » Ammergauer Alpen
Date of the hike:28 March 2016
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 510 m 1673 ft.
Height loss: 510 m 1673 ft.
Route:7,1 km
Access to start point:Parkplatz (kostenlos) Enge Laine / Wiesmahdweg
Accommodation:Viele in und um Unterammergau
Maps:BY 7 Ammergebirge Ost, Pürschling, Hörnle DAV/LVA 1:25 000

Am letzten Tag des Osterwochenendes zieht es uns noch einmal in die Berge, denn abends soll die Sonne wieder aus den Wolken hervorkommen. Für große Touren bleibt keine Zeit mehr, wenn man so spät startet. Aber die Hörnlesüdhänge mit der schönen Aussicht auf die Ammergauer Berge gehen immer.

 

Wir steigen heute über die Gschwandwiesen zu unserem Lieblingsplatz auf, da trifft man auf weniger Leute, als wenn man von der Kappel aus geht.

 

Auf der Nordseite schauen die Berge immer noch tief verschneit zu uns herüber. Die Laber-Nordabfahrt ist nun sogar wegen Lawinengefahr gesperrt. Den größten Teil des Winters war dort viel zu wenig Schnee zum Skifahren. Jetzt sieht man die Schneemäuler schon von weitem. Ein seltsamer Winter dieses Jahr!

 

Nach einem kurzen Regenschauer zieht von Westen her die Wolkenwand, wie vorhergesagt, gegen Abend ab und in wunderschöner und auch noch wärmender Sonne genießen wir ganz allein mit schönstem Vogelgezwitscher ringsumher die einmalige Stimmung mit der super Aussicht auf „unsere“ Berge. Alle anderen Bergwanderer sind längst daheim. Ein Königreich für uns für diese einzigartigen Momente am Berg!!!!!

 

Im allerletzten Licht kommen wir später wieder am Parkplatz an, gerade noch rechtzeitig um in unserer Lieblingswirtschaft einzukehren, deren Küche nur bis 21°° geöffnet ist. Nach der Zeitumstellung wird das ab jetzt durch den späten Sonnenuntergang unmöglich, aber egal. Wir freuen uns auf den Frühling am Berg.

 

 

L'ultimo giorno del fine settimana di Pasqua partiamo di nuovo in montagna, perché la sera il sole dovrebbe uscire dalle nuvole. Per una grande gita il tempo è poco se si parte così tardi. Ma i pendii sud dell`Hörnle con il splendido panorama sulle montagne dell'Ammergau vanno sempre bene.

Oggi saliamo al nostro posto preferito attraverso i Gschwandwiesen. Qui si incontrano molto meno persone rispetto a la partenza dalla chiesa di Kappel.

Dal lato nord delle montagna ci guarda sempre la neve profonda. La ripida discesa a nord del Laber è ormai chiusa a causa dell`alto pericolo valanghe. Per la maggior parte dell'inverno c`era troppo poca neve per sciare. Oggi si vedono già dal lontano le bocche di neve. Che strano inverno quest'anno!

Dopo una breve doccia
di pioggerella il muro di nuvole in serata da ovest se ne va davvero, come aveva previsto la meteo e tutti da soli ci godiamo con il più bello cinquettio degli uccelli e con la splendida vista sulle "nostre" montagne il bellissimo ambiente. Tutti gli altri escursionisti sono già ritornati a casa. Un regno per questi nostri momenti unici in montagna!!!!!

 

Nell`ultima luce più tardi torniamo al parcheggio, giusto in tempo per andare a trovare ancora una volta la nostra osteria preferita, dove la cucina è aperta solo fino alle 21°°. Dopo il cambio dell`ora in futuro sarà impossibile a causa dei tramonti tardi, ma non importa. Desideriamo la primavera in montagna!


Hike partners: Winterbaer


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»