Schneeschuhtraum am Oberalp 2/2 - über den Pass Maighels ins Unteralptal


Published by passiun_ch , 27 March 2016, 15h07.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:20 March 2016
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Gruppo Piz Blas   CH-GR   CH-UR 
Time: 5:30
Height gain: 371 m 1217 ft.
Height loss: 1238 m 4061 ft.
Route:Camona da Maighels - Pass Maighels - Unteralptal - Andermatt
Access to start point:Camona da Maighels CAS
Access to end point:Andermatt - Altdorf - Zürich
Accommodation:Camona da Maighels CAS

Nach einer Nacht mit wenig Schlaf begann der zweite Tourentag mit ein paar Schritten vor der Hüttentür und einem stimmungsvollen Sonnenaufgang.
Der Blick ging hinüber ins Val Maighels, wo es ein später dann über den Pass Maighels und das Unteralptal zurück nach Andermatt ging.
Aufgrund der warmen Temperaturen meinte der BF wir sollte nicht allzu spät los, um die Lawinenhänge im Unteralptal rechtzeitig zu erreichen, somit war für 8 Uhr Abmarsch angekündigt.
Nach dem üblichen Hüttenfrühstück begann die heutige Tour zunächst mit einen kleinen Abstieg in den Talgrund. Weiter geht's in das Val Maighels hinein, anfangs noch moderat steigend, konnte man problemlos die einsame, stille, tiefverschneite und abgeschiedene Berglandschaft genießen. Bei Pkt. 2374 gingen wir nach rechts direkt hinauf zum Pass Maighels.
Die Passhöhe ist recht weitläufig und bietet einen schönen Einblick in die Berge der Gotthardregion. Um einen schöneren Weitblick zu bekommen führte uns der BF noch auf ein kleines Panoramagipfeli hinauf, dem Pkt. 2480. Von hier hatte man einen wunderschönen Panoramablick in die Gotthardregion mit Pizzo Central bis zum  Gemsstock und nach Süden zum Alpenhauptkamm mit Piz Ravetsch, Piz Alv & Co.
 Eine Rast hier oben sparten wir uns für später auf, da hier oben doch der Wind auffrischte und es für eine längere Rast zu ungemütlich war.
Wir stiegen nun ein wenig direkter zum Pass hinab. Dort ging es durch eine breite Rinne hinunter zum See, eine zur Zeit gute Alternative, da die eigentliche Route am Hang nicht einfach zu begehen schien. Wir gingen über den See zu seinem Ende und holten hier unsere Pause nach.
Vor uns stand dann der Abstieg ins 400 Höhenmeter tiefer liegende Unteralptal. Dieser Abschnitt war dann auch der anspruchsvollste Streckenabschnitt (WT 3) und bedarf einer genauen Lawinenbeurteilung und einer guten Routenwahl, da das Gelände ein wenig unübersichtlich ist. Die Schneeauflage war im oberen Bereich noch verharscht während es weiter unten durch die hohen Temperaturen schnell sulzig wurde.
Dieser anspruchsvollere Abschnitt erforderte ein wenig Konzentration, gerade für mich denn bei direkten Abstiegen mit Schneeschuhen fehlte mir bislang die Übung und die richtige Technik, aber man lernt ja immer dazu. Letztendlich erreichten wir den Talboden unterhalb der Vermigelhütte und es gab mal wieder eine Trinkpause.
Der Bergführer mahnte ein wenig zur Eile damit wir die Lawinenhänge des Unteralptals möglichst schnell hinter uns lassen konnten und so ging es weiter talabwärts. Während die Tourengeher mit den Ski an der rechten Talseite am Hang entlang gleiteten, wählten wir eine Route im Talgrund.
Immer mal wieder auf der Suche nach der Idealroute führte uns Hampi durch die kleinen Geländestufen. An beiden Talseiten waren immer mal wieder Schneerutsche von den Vortagen zu erkennen, die jedoch nicht den Talgrund erreichten. An einer Stelle war allerdings das Tal von links und rechts mit älteren, gesetzten Lawinenschnee quasi zu geschüttet. In Höhe von Mur auf 1582 m. kamen wir dann zu unserer wohl verdienten längeren Pause. Die letzten Meter bis Andermatt war dann ein schönes genussvolles Auslaufen bei frühlingshaften Temperaturen.

Ein traumhaftes Wochenende mit Schneeschuhen in der Gotthardregion geht nun zu Ende. Auch wenn es ein anstrengendes war, durch die lange An- und Abreise am FR und MO, werde ich es so schnell nicht vergessen.

Vielen Dank an Hampi, Sepp, Sämi, Stefan, Christine, Vally und Monika - Ihr seit ein super Team gewesen !

Schneeschuhtraum am Oberalp 1/2 - zur Camona da Maighels

SLF :   Stufe 2 - mässige Lawinengefahr

Hike partners: passiun_ch


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (5)


Post a comment

Deleted comment

passiun_ch says: RE:
Sent 28 March 2016, 07h47
Vielen Dank !
Dieses Wochenende war ein Volltreffer :-))
HG Michael

Runner says:
Sent 29 March 2016, 20h08
wahrlich ein Traumwetter, das Du da erwischt hast :-)

passiun_ch says: M-Wetter
Sent 4 April 2016, 21h06
... war so bestellt :-))

Runner says: RE:M-Wetter
Sent 4 April 2016, 21h34
kannst Du mir nächstes mal gerne auch bestellen. Oder wir gehen zusammen in die Höhe ...


Post a comment»