COVID-19: Current situation

Biketour am Gotschalkenberg


Published by Robertb , 10 November 2015, 22h37.

Region: World » Switzerland » Zug
Date of the hike: 8 November 2015
Mountain-bike grading: F - Easy
Waypoints:
Geo-Tags: Albiskette - Höhronen   CH-ZG 
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.
Route:Finstersee, Chlausenchappeli, Mangelhöhe, Bruusthöchi, Fürschwand, Schurtannen, Finstersee

Das letzte Jahr hats mich erwischt, jetzt kämpft Barbara mit Kniebeschwerden. Doch bei diesem Wetter müssen wir einfach raus, raus an die frische Luft, nun halt mit dem Bike, statt mit den Bergschuhen an den Füssen.

Ausgesucht haben wir uns eine moderate Rundtour im nahen Kanton Zug. Unser Ausgangspunkt war Finstersee P774.Zuerst folgten wir sanft ansteigend der Fahrstrasse vorbei an P792, P820, P879 und P882 Richtung Sparhütte. Im Schatten ist es noch kühl, ist ja auch kein Wunder, ich habe die Sommer-Bike-Utensilien nochmals hervorgekramt.
So nun geht es jedoch richtig los, die nächsten 200 Hm lassen unsere Temperatur ansteigen. Doch schon bald wird es flacher, wir haben das Chlausenchappeli P1089 erreicht. Nur noch wenige Meter trennen uns von der Muetegg P1210. Nun folgt Spass pur auf welchen sich jeder Biker freut – die Abfahrt! Auch haben wir die vielen Spaziergänger, Wanderer rund um den Gotschalkenberg hinter uns gelassen.
Wir folgten in rasanter Fahrt dem Bergkamm, sanft abfallend, genau richtig, zur Mangelhöhe P1104. Ei, macht das Spass! Die Bruusthöchi umfahren wir nordseitig, den Gegenanstieg wollen wir uns sparen. Immer wieder legten wir auf einem der vielen ‚Bänkli‘ eine Pause ein und genossen die Aussicht zur Innerschweiz, der Rigi und dem Ägerisee. Und weiter können wir zu Tale sausen Richtung Fürschwand P943.
Angekommen in Schurtannen P838 bogen wir rechts (ostwärts) ab und fuhren ohne eine Gegensteigung zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Finstersee.

Fazit: Eine ausgesprochen lohnenswerte Biketour. Landschaftlich sehr abwechslungsreich, einfach zu befahren. Wer diese erweitern möchte, kann diese mit einer Fahrt der Sihl entlang oder einem Abstecher auf den Höhrohnen sehr gut erweitern. So hat es für alle Biker etwas. Mir hat es sehr gut gefallen, ich war nicht das letzte Mal in dieser Gegend mit dem Bike unterwegs.

Hike partners: Robertb


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»