COVID-19: Current situation

Über den Etzelpass


Published by fuemm63 , 25 October 2015, 10h00.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:24 October 2015
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: Albiskette - Höhronen   CH-SZ 
Time: 3:30
Height gain: 300 m 984 ft.
Height loss: 700 m 2296 ft.
Route:Biberbrugg - Altberg - Galgenchappeli - Tüfelsbrugg - Etzelpass - Pfäffikon: 12.3 km.
Access to start point:cff logo Biberbrugg
Access to end point:cff logo Pfäffikon SZ
Maps:map.geo.admin.ch

Wir sind nach Pfäffikon SZ zum Mittagessen eingeladen und schalten eine Wanderung vor, die von Biberbrugg über den Etzelpass hinab zum Zürichsee führt. Neben dem schönen Panorama, das sich bereits auf dem Altberg eröffnet, begegnen uns auf der Wanderung überraschend viele kulturhistorische Themen, die meistens mit dem Kloster Einsiedeln verknüpft sind. Unsere Gastgeber in Päffikon erklären uns beim feinen Mittagessen, dass wir mehrheitlich auf dem Grundbesitz des Klosters Einsiedeln unterwegs waren. Das Kloster ist mit 2'140 Hektar der grösste Grundbesitzer in der Schweiz. Das erklärt auch die Flurnamen Vorder- und Hinterhöfe, womit die Hänge zwischen Etzel und Zürichsee bezeichnet sind. Auch die Insel Ufnau gehört zum Grundbesitz des Klosters. Zur Zeit des heiligen Meinrads, der sich Anfang des 9. Jahrhunderts an den Etzelpass als Eremit zurückzog und auf den die Gründung des Klosters zurückgeführt wird, war das Gebiet ein Urwald, der Finstern Wald genannt wurde.

Unsere Wegführung: Start in Biberbrugg (828 m), Aufstieg auf den Altberg (942m), entlang der Hochebene Altbergried zum Galgenchappeli (929 m), wo der Sihlsee in den Blick kommt. Nordwärts Richtung Tüfelsbrugg (838 m), auf der man die Sihl überquert. Nach der Brücke führt der Wanderweg direkt auf der Strasse hinauf zum Etzelpass, etwas unangenehm, da man sich die Fahrbahn mit vielen motorisierten Ausflüglern teilen muss, die auch den "Wanderweg" benutzen ;-) Auf dem Etzelpass (950 m) dominieren zwei markante Gebäude: die St.-Meinrads-Kapelle und das Gasthaus. Wir schenken uns den Etzel und steigen am Meinradsbrunnen vorbei nach Pfäffikon SZ (418 m) ab. Vom Galgenchappeli über den Etzelpass bis nach Pfäffikon verläuft unsere Wanderung auf dem Jakobsweg. Ab Luegeten lässt sich der lange Abstieg auch abkürzen (Bushaltestelle).

Hike partners: fuemm63


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T1
T2
17 Mar 12
Etzel I · gurgeh
T2
T2
T2
8 Jun 14
Etzel Kulm · Mo6451

Post a comment»