Algund - Leiteralm - Meraner Höhenweg - Dorf Tyrol - Algund


Publiziert von alpstein Pro , 30. November 2008 um 10:07.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:23 Mai 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 1220 m
Abstieg: 300 m
Strecke:Algund - Vellau - Leiteralm - Hochmuter - Dorf Tyrol - Algund
Unterkunftmöglichkeiten:In Algund, Vellau oder der Leiteralm
Kartennummer:Wanderkarte des Verkehrsvereins Algund

Die Vorbereitung auf die Wandersaison war dieses Jahr im Mai in Südtirol geplant. Wolkenverhangene Gipfel und viel Schnee für diese Jahreszeit machten Gipfelbesteigungen unmöglich.  Das Wetter war aber doch gut genug einige Touren vom Talgrund aus mit 1000 Höhenmeter und mehr zu unternehmen. Von daher ist der Vinschgau und die Gegend um Meran ein ideales Wanderziel.

Von unserem Standort Algund (330 m) sind wir bei einer Tour über den Weg Nr. 25 auf die Leiteralm (1550 m) am Meraner Höhenweg aufgestiegen. Erst durch Algund-Dorf, Obstplantagen, dann durch Laubwälder und Wiesenhänge führte  der schöne Bergweg mit herrlicher Aussicht auf Meran und den Vinschgau stetig nach oben. Bis kurz unter die Leiteralm fährt auch ein Korblift. Wenn man die Spronser Seen im Naturpark Texel oder Gipfel wie die Rötelspitze (2625 m), die Mutspitze (2295 m) oder den 3000 m hohen Tschigat anpeilt, kann man sich so doch einige Höhenmeter ersparen.

Wir wanderten aber von der Leiteralm  ein Stück auf dem Meraner Höhenweg in östlicher Richtung weiter zum Berggasthaus Steinegg. Von dort steigt man ein paar Meter zur Bergstation der Hochmuthbahn (1423 m) ab, wo auch der Vellauer Felsenweg ankommt. Mit der Seilbahn sind wir dann zum Dorf Tyrol hinuntergefahren. Einem schönen Waalweg entlang sind wir dann wieder nach Algund zurückgekehrt.


Tourengänger: alpstein

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»