Schafberg 2239m, Kaiseregg 2185m


Publiziert von Schlumpf , 28. Oktober 2008 um 20:35.

Region: Welt » Schweiz » Freiburg
Tour Datum:25 Oktober 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-FR   CH-BE 
Zeitbedarf: 10:00
Aufstieg: 1950 m
Abstieg: 1950 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Fribourg - Bulle - Broc - Jaun
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel in Jaun

Wanderung über schöne Grate an der bern - fribourgischen Grenze

Von Jaun 1015m der Hauptstrasse nach bis Kappelboden wo wir dem Oberbach nach Unter Chüeboden 1350m folgten. Weiter über diverse Stacheldraht-Kuhzäune bei denen es je nach Beinlänge gut und gerne ein Fall für Mutti's Nähkasten geben könnte, hinauf nach Ober Chüeboden 1800m.

Wir wählten den direkten Aufstieg über die Südwestflanke zum ersten Gipfelkreuz des Schafberges 2239m. An dem vorbei zum zweiten und schliesslich zum höchsten Punkt ohne Kreuz.

Die Aussicht zum Mont Blanc, Weisshorn, Matterhorn, Dent Blanche, Eiger, Mönch und Jungfrau waren bei dieser Fernsicht ein Genuss.

Weiter auf dem Grat bis kurz vor den Felsaufschwung des Rotenchasten 2217m den sich von dieser Seite nicht so einfach besteigen lässt. Deswegen verliessen wir den Grat und stiegen über die felsdurchsetzte Wiesenflanke nach Unter Luchere ab wo wir wieder auf den Wanderweg trafen.

Auf dem Weg hinunter nach Vorder Walop, südlich am "Tümpel" 1631m vorbei zur Hütte der Kaisereggalp 1799m. Auch hier wählten wir den direkten Aufstieg durch schönes Gras-Fels-Stachelbusch Gelände hinauf zum Kaisereggpass 2072m. Die letzten Meter wieder auf dem Wanderweg zur Kaiseregg 2185m.

Hier trifft man auf der Tour schon eher auf Leute die vom Schwarzsee her mit dem Sessellift abgekürzt die schöne Aussicht geniessen wollen.

Von der Kaiseregg 2185m folgten wir der Gratschneide in südwestlicher Richtung am Kaisereggpass 2072m vorbei bis P.2094. Dann über Golmy 1912m, Ober Euschels 1567m, EuschelpassRitzlialp nach Jaun 1015m wo wir wieder in den Nebel tauchten.

Eine weitere schöne Tour mit mirjam. Danke für die Vorbereitung!


Tourengänger: Schlumpf, Löxli

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Löxli hat gesagt: Danke Roger!
Gesendet am 29. Oktober 2008 um 19:30
Ich ha dä schöni Bergdag sehr gnosse!

Äs liebs Grüessli
Miri


Kommentar hinzufügen»