Bärenhorn 2929 m


Publiziert von Ivo66 Pro , 3. September 2008 um 22:23.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Hinterrhein
Tour Datum:29 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 1350 m
Strecke:Nufenen - Unter Butzstafel - Ober Butzstafel - Butzner Tälli - Nordostgrat
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Nufenen liegt an der San Bernardino-Route und ist per PW als auch mit ÖV gut erreichbar.
Kartennummer:1:25'000 - Hinterrhein und 1:25'000 Vals

Einsame Bergtour - grösstenteils weglos. Start in Nufenen (an der San Bernardino-Route). Die Route führt zunächst auf einem Fahrsträsschen, bald auf einem kurzen Wegabschnitt ab Höfli 1597 m hinauf in den Wald, wo ein weiteres Fahrsträsschen zu Unter Butzstafel (1815 m) hinaufführt.

Der Weiterverlauf nach Ober Butzstafel (2081 m) ist nicht immer erkennbar - das auf der Landkarte eingezeichnete Weglein verfällt zusehends, da die obere Alphütten offenbar nicht mehr bewirtschaftet werden. Mit Hilfe der Landkarte ist die Route dennoch gut auffindbar. Wichtig zu wissen ist, dass die gesamte Strecke nirgendwo markiert oder ausgeschildert ist - man kommt um das Kartenlesen nicht umhin...

Bei Ober Butzstafel wird das Bärenhorn erstmals sichtbar und scheint noch unendlich weit entfernt zu sein. Man wandert durch das Butzner Tälli in nordwestlicher Richtung, anfangs noch auf einem gut sichtbaren Pfad - später weglos. Es empfiehlt sich, sich bis ca. 2400 m Höhe links des Bachs (in Gehrichtung gesehen) zu halten, das Gelände ist dort weniger unbequem als auf der Gegenseite.

Entlang des von unten gesehen rechten Bacharms geht es dann steiler nordwestlich - fast nordwärts hinauf auf den breiten Grat des Bärenhorns. Man erreicht den Grat etwas westlich von P. 2811 - zuletzt steil und etwas mühsam über Schieferschutt.

Der Weiterverlauf ist dann nicht zu verfehlen und der Gipfel bequem erreichbar. Die Mühen werden belohnt durch ein eindrückliches Gipfelpanorama (Pizzo Tambo, Rheinwaldhorn, Safiental etc.)

Die Schwierigkeitsbewertung T3 versteht sich als an der oberen Grenze. Wäre die Route markiert, wäre eher ein T2 angebracht.



Tourengänger: Ivo66, Lena

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+
ZS-
25 Jan 14
Bärenhorn - Bärahora · goppa
WS+
14 Dez 13
Bärenhorn (2929 m) - SKT · tapio
WS II
ZS-
3 Jan 14
Whiteout am Bärenhorn · Merida

Kommentar hinzufügen»