Hinauf zur Binntalhütte


Publiziert von genepi , 27. Juni 2014 um 08:46.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:20 Juni 2014
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 190 m

Diese Tour wurde seit einiger Zeit geplant. Unterwegs war ich mit einer Gruppe Jungentliche.

Gestartet sind wir in Binn. Einen Teil der Gruppe ist linksufrig der Binna aufgestiegen, die andere, rechtsufrig. Ich war mit der Gruppe die linksufrig augestiegen ist unterwegs.

Bin Imfeld ist die Tour angenehm. Es steigt leicht an. Nur ab Imfeld fängt es an zu "ziehen". Der erste Absatz bei Figgerscha ist zu überwinden.

Weiter, im Mischigraben, sind wir auf Lawinenschnee gestossen. Die Begehung ist eigentlich unproblematisch wenn man einen "alpinen" Tritt hat. Für einige Jugentliche war es schon an der Grenze. Das grösste Problem könnte ser, dass man bei einem Ausrutscher bis in die Binna hinunterstürtzt.

Weiter oben gab es ebenfalls noch Lawinenschnee (Chollergrabe). Dieser sollte aber in der Zwischenzeit, auf dem Weg, weggeschmolzen sein.

Bei der Furggmatta haben wir auf das andere Ufer gewechselt um auf die Chiestaffel zu gelangen.

Beim Betrachten mit dem Fernglas konnte ich sehen dass der ganze Weg zum Halsesee schneefrei war.

Zwischen Chiestafel und Blatt lag, bei den Kehren, noch ziemlich viel Schnee. Dieser zu überqueren war ziemlich problematisch da under der Schneeoberfläche, viele Löcher standen. Dieser Schnee müsste in der Zwischenzeit ebenfalls weggeschmolzen sein.

Das letzte Problem war die Querung beim Wasserfall. Dort war nur die untere Brücke installiert. Deswegen mussten wir über ein Schneefeld ausweichen.

Weiter oben war es unproblematisch.... ausser bei der Rekognozierung am Albrunpass.

Die Binntalhütte war an diesem Wochenende nicht bewartet (sie müsste es ab dem 29. Juni sein). Angenehm ist aber, dass alles vorhanden ist...

Tourengänger: genepi


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
25 Jul 14
Albrunpass · genepi
WS
T2
T2
T3

Kommentar hinzufügen»