Der neue Salewa-Klettersteig zum Iseler (1876 m)


Publiziert von ju_wi , 16. August 2008 um 11:05.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:31 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 370 m
Abstieg: 370 m
Strecke:3,6 km
Kartennummer:BayLV Allgäuer Alpen

Der "SALEWA-Klettersteig" ist ein von Salewa gesponsored neuer Klettersteig, dessen erster Teil brandneu am 15.07.2008 offiziell eröffnet wurde. Ein zweiter, längerer Teil soll in 2009 folgen. Man erreicht den SALEWA-Klettersteig von Oberjoch an der Grenze zu Tirol. Die Wegführung geht durch die Felswände des Iselers und man steigt direkt am Gipfelkreuz aus. Gehzeit des ersten fertigen Teils beträgt je nach Fertigkeit 1 - 1,5 Stunden. Es handelt sich um einen klassischen Eisenweg mit Schwierigkeiten im oberen mittleren Bereich, also wohl C - auch wenn man im Internet zuweilen B findet . Vollständige Klettersteig-Ausrüstung inklusive Helm ist dringend (!) anzuraten. Für verschiedene Meinungen dazu vgl. SALEWA-Klettersteig auf klettersteig.de.

Jedenfalls hatten wir bei Einzug in unserer Hintersteiner Pension von unseren Pensionswirten erfahren, dass dieser neue Klettersteig nun eröffnet worden sei. Da liegt es natürlich nahe, ihn auszuprobieren, wo wir gerade da sind. Klettersteig-Ausrüstung hatten wir dabei - auch die Fortsetzung des Hindelanger Klettersteigs hatten wir locker in unserem Wochenprogramm - und so brachen wir am späteren Vormittag zur Tour auf.

Die Begehung des Klettersteigs alleine ist ja ein eher kurzes Unterfangen, dass man zwar schön in eine größere Tour einbauen kann, aber nach 5 längeren Bergtouren war uns heute eine Kurztour gerade recht. So fuhren wir mit dem Wagen nach Oberjoch zur Iselerbahn, einer offenen Bügelseilbahn und nahmen eine Gondel zur Bergstation. Von dieser folgen wir zunächst einem breiten Wanderweg, dem Normalweg Richtung Iselergipfel. Nach gut 100 Hm biegt in einer Serpentine mit Hinweistafel gekennzeichnet ein neuer kleiner Pfad durch Gras zum Einstieg des Klettersteiges ab. Hier legen wir unsere Ausrüstung an und begeben uns in die Iselerwand.

Für den Abstieg wählen wir dann den besagten Hauptweg, der ein kurzes Stück am langgezogenen Grat südwestlich bergabführt, unnd dann in Serpentinen im offenen Gelände den Hang Richtung Bergstation Iselerbahn hinabführt. Man passiert wieder die Stelle, wo der Pfad zum Einstieg des KS abzweigt. Kurz vor der Bergstation biegen wir nochmal nach links ab und besuchen die ganz urige Iselerplatzhütte, die trotz Ruhetag (Donnerstag) uns Getränke verkauft. Wir sonnen uns bei bestem Wetter ein wenig und gehen dann zur Bergstation zurück, wo wir wieder bequem und genüsslich ins Tal abfahren.

Der Klettersteig ist durchgehend mit Drahtseil gesichert. Ein gut Teil ist echte Felskletterei, zum Teil auch mit größeren oder etwas schwierigeren Tritten, die wohl ohne Sicherung mindestens im IIIer Bereich wären. Erst nach gut 2/3 der Strecke (also Vorsicht für Anfänger !) kommt man an die Schlüsselstelle, bei der ein überhängender Felsen zu überklettern ist. Es gibt hierbei zwar Eisenbügel und -stifte für die Tritte, aber von der Schwerpunktsbalance ist es trotzdem nicht so ganz einfach, da hinauf zu kommen. Weitere Schwierigkeit entsteht hauptsächlich durch ein paar abdrängende Stellen, wo durch Fels oder auch Drahtseil die Umsteigung etwas Balance erfordert. Neben der echten Felskletterei gibt es aber auch einige Strecken, wo man eher auf abschüssige Geröll- oder Erdsimse tritt - dies insbesondere bei Querungen, da die Führung vom Einstieg zum Ausstieg am Gipfelkreuz neben der Vertikale auch ein gutes Stück in der Horizontale zurücklegt. Jedenfalls kamen wir nach ca. 1:15 Stunden am Ausstieg beim gut besuchten Iselergipfel an, denn dieser ist auf einfachen Routen und mit Bahnunterstützung gut zu erreichen und ein beliebter Aussichtsberg. Insgesamt ist der Klettersteig eine schöne Anlage, die die Ferratisten-Welt um Oberstdorf bereichert und die Tour hat uns Spass gemacht. Wir werden bestimmt auch den 2. Teil, der noch kommt, gehen.

Tourengänger: ju_wi

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 248.gpx Salewa-Klettersteig

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»