Hängst und Napf


Publiziert von Makubu Pro , 20. Mai 2014 um 17:35.

Region: Welt » Schweiz » Luzern
Tour Datum:18 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   Napf   CH-LU 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Strecke:Luthernbad - Wisshubelhütte - Parkplatz Änziwald - Hängst - Stächelegg - Napf - Niederänzi - Oberbadegg - Luthernbad
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Huttwil - Hüswil (Zell) - Luthern - Luthernbad
Unterkunftmöglichkeiten:Napf
Kartennummer:5023 Entlebuch - Pilatus - Engelberg

Bin schon lange nicht mehr auf dem Napf gewesen. Das Wetter soll schön werden, und Schnee wird es in dieser Höhenlage keinen mehr haben. Gestartet bin ich in Luthernbad. Als erstes wollte ich auf den Hängst, und zwar von Norden her. Also steige ich zuerst zur Wisshubelhütte auf und folge alles den Wanderweg-Schildern Richtung Napf, bis ich zum Parkplatz im Änziwald absteigen kann. Hier ist ziemlich was los, viele wollen das schöne Wetter geniessen. Auf der anderen Talseite geht's dann wieder hinauf, bis zur Grathöhe. Ab hier kann man alles dem Grat folgen. Der Weg ist zwar nicht als "gelber" Wanderweg ausgeschildert, verfehlen kann man ihn aber nicht. Erst noch breit, wird der Grat gegen oben hin ziemlich schmal. Zuletzt führt das Weglein noch über eine Steilstufe, und schon ist man oben. Wetter wunderbar, aber über den Alpen hängen doch einige Wolken.

Nach einer Pause steige ich zur Stächelegg ab, um mich mit Käse einzudecken. Und weiter geht's zum Napf. Hier gabs für mich ein feines Süppchen.

Für den Rückweg wählte ich den Wanderweg über Niederänzi und Oberbadegg (wo ich noch ein Weilchen an der Sonne einen Hauskaffee geniessen konnte) zurück nach Luthernbad.

Schöne Wanderung, die Lust auf weitere Entdeckungen im Gebiet macht. Vielleicht einen *Fluepfad?


Tourengänger: Makubu


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. November 2014 um 21:02
der "Fluepfad" (oder H-P- oder Alpenrosen-Pfad) wär dann sehr empfehlenswert - wir werden ihn wohl im Frühling 2015, sobald schneefrei, wieder mal begehen - und erst mal wieder ausbessern ...

lg Felix

Makubu Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2014 um 21:41
Ich freu mich schon auf Euren Bericht ... und dann gehts ab ins Napfgebiet!

Liebe Grüsse, Markus

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2014 um 21:49
Wir freuen uns auch schon drauf - doch vorher wollen wir, wenn es die Verhältnisse zulassen, direkt zum Weg über den Eisfallweg aufsteigen ;-)

lg Felix

Makubu Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2014 um 22:18
1. Februar 12! Hab den Bericht gefunden! Tolle Bilder!!!
Ist aber eine recht "nahrhafte" Tour!

Lg, Markus

Felix Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2014 um 22:47
nahrhaft - und sehr aussergewöhnlich; eine Wiederholung wert!

lg Felix


Kommentar hinzufügen»