Pischahorn 2980m


Publiziert von Bergmuzz , 14. Mai 2014 um 22:30.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum:25 März 2012
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: Flüela-Gruppe   CH-GR 
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 520 m
Abstieg: 1180 m
Strecke:Route: Bergstation Pischa - Pischahorn - Mattjisch Tälli - Dörfji
Kartennummer:248S Prättigau 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo

Wer den Sonntag nicht ehrt ist den Powder nicht Wert

Das ist der Passende Spruch zu unserer heutigen Skitour. Da heute Saisonende war bei der Pischabahn starteten wir dem Pischahorn noch einen Besuch ab. Um 06:20 war Abfahrt in Wädenswil und um 08:20 standen wir bereits in der ersten Gondel und schwebten hinauf zur Bergstation. Nach der Ankunft bei der Bergstation traten wir hinaus und siehe da... es lag frischer Schnee. Schon fast unglaublich bei diesem schönen und warmen Wetter im Moment. Aber gemäss Einheimischen hat es in der Nacht geschneit sogar unten in Davos. Tja was will man mehr als einen sonnigen Sonntag mit viel Schnee und einer Powderschicht oben drauf!

Die Route führt kurz über den Sattel und dann hinunter nach in die Verborge Pischa. Von dort immer schön der Spur und der Skitourenprozession folgend auf den Gipfel. Da wir ja auf die erste Gondel gingen waren wir früh unterwegs. Aber hinter uns da kam ein ganzer Wurm aus Skitourern und Schneeschuhgängern den Berg hinauf. Das störte uns aber nicht weiter, denn wir hatten vorne weg Ruhe und Platz. Um 10:30 standen wir dann auch schon auf dem Gipfel. Während des Aufstiegs hatte ich leider noch eine Fellbefestigungsaktion die etwas Zeit kostete. Auf dem Gipfel oder eher auf dem Fussballplatz (man könnte locker ein Festzelt aufstellen) absolvierten wir zackig den Wipfelschuss und schütteten etwas Wasser nach für die Abfahrt. Denn wir konnten die Abfahrt kaum mehr erwarten bei diesen Verhältnissen. Nach kurzem Studium der Routen die die anderen Abfahrer vor uns wählten entschieden wir uns für eine Linie. Nach kurzer Beratung war klar: Abfahrt durch das Mattjisch Tälli bis hinunter zur Passstrasse und dann noch Rückmarsch bis Dörfji.

Die Abfahrt war bei diesem Schnee einfach genial! Leider war sie viel zu schnell vorbei. Die Bedingungen waren einfach genau richtig. Nicht zu weich nicht zu hart und dazu frischer Schnee als Garnitur. Pünktlich um 12:00 trafen wir wieder bei der Talstation ein.

Für alle Interessenten bitte besucht die Webseite www.propischa.ch und werdet für 40.- im Jahr Mitglied. Ihr unterstützt somit das Vorhaben das Skigebiet Pischa zu erhalten. Der Betrieb ist nämlich im Moment nur bis 2014 gesichert. Wer Zeit und Lust hat kann im nächsten Jahr mal das Skigebiet selber besuchen und somit etwas zur Unterstützung beitragen. Vielen Dank! 

Fazit: Mit wenigen Höhenmetern bekommt man einen fast Dreitausender mit umwerfender Aussicht direkt zu den Plattenhörnern, dem Piz Linard und dem Verstanclahorn. Und wenn die Schneeverhältnisse und die Lawinensituation so wie heute super sind ergibt das eine super Tour!! Try it... an have fun.

Bergmuzzä Tourenbericht:
http://www.bergmuzzae.ch/wp4/?p=6620

Tourengänger: Bergmuzz, Robi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»