Schijen - Jegerstöcke - Signalstock


Publiziert von ma90in94 , 12. August 2008 um 16:56.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:19 Juni 2007
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   CH-UR   Ortstockgruppe   CH-GL 
Zeitbedarf: 8:15
Aufstieg: 1500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Sali - Glattalp
Kartennummer:1173

Vom Ortsstockweg auf etwa 2300 m in die Mulde zwischen Schijen 2610 und 2598 und leicht zur Scharte zwischen beiden. Etwas unterhalb nach links über eine Felsstufe und eine Rinne rechts aufwärts zum Gipfelgrat und einfach zum höchsten Punkt. Auch im Abstieg gut kletterbar (ca. 30 m durchgehend II).

Zurück in die oberste Mulde und unter den Plattenschüssen nach rechts queren. Am Ende steil über Schnee hinauf in leichteres Gelände über den Plattenschüssen. Weiter ohne Schwierigkeiten über den Grat zum Gipfel.
Abstieg über den Westgrat, rechtzeitig links abwärts und über das schön angelegte Rasenband zum Beginn des Westgrates.
Dem breiten horizontalen Rasen- und Schuttkamm folgen, 2 Scharten  sind problemlos zu überwinden,
bis unter die NE- Flanke des östl. und höchsten Jegerstockes. Über Schutt und leichte Felsen zum höchsten Punkt.

Die beiden nächsthöheren lassen sich gut von der Hochfläche über deren Westseite erklettern.
Der kleinen Gipfelhochfläche zw. den Türmen nach Westen folgen und über eine steile brüchige Rinne hinab.
Diese sobald wie möglich nach links verlassen und zur Scharte unter dem Signalstock queren. Über die Nordseite leicht zum Gipfel.
Abstieg über Rotnossen und direkt hinab zur Glattalp.

Altschnee erleichtert den Aufstiege zum Schijen 2610, sonst schwierige Kletterei über steiles Plattengelände. Ein Aufstieg direkt aus der Scharte ist nicht möglich.

Durch den einfachen Aufstieg über Schnee zum Schijen 2610 ist im Frühsommer eine schöne Überschreitung vom Ortsstock bis zum Glatten machbar. Der Abstieg vom P. 2598 ist gut zu finden und ohne Abseilmanöver zu bewerkstelligen.  Da ich den Abstieg nicht einschätzen konnte, hab ich diese Variante gewählt.
Steigeisen von Vorteil.

 

 


Tourengänger: ma90in94

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»