Alp, Laghet, Pizzi und Fil de Sambrog


Publiziert von Zaza , 11. August 2008 um 12:15.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Misox
Tour Datum: 8 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Val Cama   CH-GR   I 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 2400 m
Abstieg: 1500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo cama
Unterkunftmöglichkeiten:Capanna Miralago am Lagh de Cama, sehr empfehlenswert. Alternativ: Capanna Righetti-Fibbioli oder bei der Alp de Lagh.
Kartennummer:1294

Der Start zum Wochenende im Val Cama erfolgte am Freitag mittag mit einem heissen Aufstieg zum Lago di Cama. Hier ist bereits vieles vorbereitet für den Berglauf vom kommenden Wochenende.

Nach dem Gepäckdepot bei der Capanna Miralago ging es nun recht unbeschwert auf dem markierten Weg über Vec und Sambrog zum wunderbaren, tiefblauen Laghet de Sambrog. Das erste Gipfelziel war nun der Südgipfel (P. 2312) der Pizzi de Sambrog. Dazu steigt man zunächst ohne Probleme zur südlichen Bocchetta de Sambrog auf. Nun quert man vorsichtig die plattige Flanke, um den Westgrat zu erreichen, über den man auf den höchsten Punkt kraxelt. Der Abstieg kann auch auf der Italienischen Seite über sehr steiles Gras erfolgen. Man quert dann in ein Couloir hinein, das in Kürze zum Pass zurück führt. Von hier ist der mittlere Gipfel (Steinmann) in Kürze zu ersteigen. Nun geht man etwas zurück und quert in seiner Flanke bis zur nördlichen Bocchetta de Sambrog. Von hier geht man zunächst leicht in der Italienischen Flanke auf einem Schafpfad aufwärts, macht einen kurzen Abstecher zum Südgipfel und folgt dann grosso modo stets dem Grat des Fil de Sambrog (Stellen II). Schliesslich geht es über einen Grashang problemlos zum Piz de Cressim (oder Roggione), der als höchster Gipfel der Zone eine umfassende Aussicht bietet.

Diese Gratwanderung auf der Landesgrenze, bei der man stets einen schönen Blick zum See hat, ist herrlich und sehr empfehlenswert. Sie lässt sich auch mit dieser Tour kombinieren. Dabei ist allerdings zu beachten, dass der Abschnitt zwischen den Pizzi de Sambrog und dem Piz Camparasca wesentlich anspruchsvoller sein soll, als es der SAC-Clubführer vermuten lässt (ZS- statt L+).

Für den Abstieg geht man zurück Richtung Fil de Sambrog bis zur tiefsten Stelle. Dann rechts hinunter und auf Gras und Geröll zum Laghet de Sambrog. Nach einem erfrischenden Bad oder zumindest einer Katzenwäsche steigt man dann auf dem guten Weg zurück zum Lagh de Cama.

Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»