Gipfelsammeln zwischen Val Cama und Val Grono


Publiziert von Zaza , 20. Juli 2008 um 09:32.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Misox
Tour Datum:19 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Val Cama   CH-GR   Gruppo Portola-San Jorio   I 
Zeitbedarf: 11:00
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 2400 m
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo grono
Unterkunftmöglichkeiten:diverse offene Jägerhütten, grösstenteils nur für den Notfall geeignet
Kartennummer:1294, 1314

Vom Lago di Cama stiegen wir zunächst auf dem markierten, steilen Pfad bis zur Alpe Vazzola. In dieser Jägerhütte könnte man übernachten, sie ist aber, ähem, nicht sehr sauber. Es soll in Pflegeberufen tätige Menschen geben, die in den schmutzigen Jägerhütten dieser Zone traumatisiert worden sind ;-)

Der markierte Pfad führt nun weiter zum Passo del Segnale di Vazzola (dank einem Andreaskreuz der ehemaligen Misoxerbahn von weitem sichtbar). Nun querten wir zum Passo d'Agnon und erstiegen über den steilen Grat den Piz di Agnon. Über seine grasige Flanke ging es gleich weiter in den weiten Hang unter Sass Mogn und Pizzo Paglia. Den Sass Mogn erstiegen wir ohne grosse Probleme, danach ging es über den sehr schönen Verbindungsgrat (WS) zum Pizzo Paglia. Als höchster Gipfel der Region wird er gemäss Gipfelbuch relativ oft bestiegen. Die Aussicht konnten wir leider nicht geniessen, denn die Gipfel waren inzwischen in Quellwolken gehüllt. Das ist in dieser Gegend im Sommer kein seltenes Phänomen, es hat wohl auch mit der Nähe zum Comersee zu tun.

Nun ging es über einen steilen Hang ins Val Grono hinunter, bis sich auf etwa 2400 m die Möglichkeit bot, zur Bocchetta di Mogna hinüber zu queren. Um den Gipfel der Mater de Paia zu erreichen, steigt man auf der Italienischen Seite der Wand entlang ab, bis man (nach knapp 100 hm Abstieg) über einen Grashang auf den Südgrat steigen kann. Von hier ist der Gipfel ohne Probleme zu erreichen. Zurück in der Bocchetta begann der sehr lange Abstieg über Portola, Caurit, Bec (ein ausserordentlich übles Beispiel einer dreckigen Hütte) und Valluna nach Grono.

Tourengänger: Omega3, Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5
22 Jul 13
Mater de Paia · Zaza
WT4
17 Mai 15
Pizzo Paglia mit Schneeschuhe · Barna10
T4+ I
13 Sep 13
Pizzo Paglia (2593m) · أجنبي
T5- L
14 Jul 13
Pizzo Paglia (2593 m) · tapio
T3+ WS-
19 Jul 16
Pizzo Paglia · Califfo

Kommentar hinzufügen»