Corno Medale (1028m), Bergamasker Alpen


Publiziert von Tef Pro , 5. April 2008 um 20:11.

Region: Welt » Italien » Lombardei
Tour Datum:27 März 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 750 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Die Anfahrt ist schwer zu beschreiben. Man fährt in Lecco Richtung Valsassina durch die Stadt bergan. Wenn man eine Brücke überquert, heißt es bald aufpassen. Die Straße führt Richtung Südwest.In der nächsten Kurve geht es gerade aus weiter (Sackgassenschild) bis zur Kirche vom Ortsteil Rancio. Hier gibt es auch Parkplätze. Es gibt auch einen Bus, aussteigen muß man dann an der Haltestelle in der Kurve.

Der Corno Medale ist ein senkrechter Felsklotz direkt über Lecco. Es gibt einige Klettersteige hoch, aber auch einen Normalanstieg.
Die geringe Höhe ermöglichte uns eine kurze Nachmittagstour. Es war sehr dunstig und fing auch an zu tröpfeln, so dass die Aussicht eher bescheiden war.
Von der Kirche im Ortsteil Rancio folgen wir einer steilen Teerstraße in Serptentinen empor (Wanderweg ist hier ausgeschildert). Nach den letzten Häusern führt in einer Kurve ein Steinweg nach recht hinauf. Nach circa 20 Min. gelangt man zu einer Schotterstraße und folgt dieser nach rechts. Bei zwei Häusern geht es links ab (an der Wand steht "Ferrata Medale" geschrieben) ins Gebüsch, wo wir nach einigen Metern wieder eine Schild sehen. Nun geht es auf kleinem Pfad in steilen Serpentinen auf Schotterinnen empor, ehe der Weg über eine unschwierige, versicherte Felstufe in lichten Laubwald führt. Hier im schattigen Tal lag noch ab circa 800 Meter Schnee und der Weg war teilweise etwas schmierig. Schließlich kommt man auf den Grat und geht noch einige Meter nach links zum Kreuz oder etwas höheren Felsplateau.

Tourengänger: Tef

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»