Wasserbergfirst


Publiziert von orome , 26. Februar 2013 um 20:22.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:26 Februar 2013
Ski Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ 

Seit dem etwas verunglückten Versuch am Rotondo letzten Samstag, der uns immerhin eine Abfahrt in perfekten Bedingungen im Canal della fiamma und den Hängen darunter brachte, ist es sogar auch mir klar, was für feine Verhältnisse aktuell herrschen. Was liegt da näher, als die Zeit vor dem Spätdienst sinnoll zu füllen. 

Der erste Blick aus dem Fenster zeigte nur Suppe, aber der Wecker hatte geklingelt, also bleibt man nicht im Bett. Nach kurzer Autofahrt passte dann natürlich auch das Wetter.
Der Aufstieg ist ja schon hinreichen beschrieben. Die Querung ging ohne Probleme, die Verhältnisse momentan sind wirklich fein. In allen nicht extrem sonnenexponierten Hänge liegt feiner Pulver und auch an den benachbarten Bergen ist nmoch viel Platz um sich kurzzeitig zu verewigen.
Der Gipfelhang war noch sehr hart (gegen 11.00), kurz vor dem Skidepot habe ich meine Stolz überwunden und doch noch die Harscheisen angezogen. Von der Scharte zum Gipfelgrat schauen ein paar lose Felsen raus und Gras raus. Für die paar Meter war ich recht dankbar für die Steigeisen.

Die Abfahrt durch die Nordflanke hat schon einige Spuren, der Schnee ist aber so fein, dass es nicht wirklich stört. Viel zu schnell war der Spass vorbei und über sonnige flache Hänge gehts dem Wald entgegen. Wenn keine Spuren vorhanden sind, muss man aufpassen, dass man jetzt nicht das falsche Loch erwischt. Das Richtige ist in diesem Fall ausnahmsweise das Dräckloch ... Aber auch ohne Fäkalhumor sollte man an dieser Stelle darauf acht geben auf der Waldstrasse zu landen.

Mein Auto wollte mich leider nicht in Mettlen abholen, auch kamen mit nur Leute entgegen, sodass ich um einen kurzen Spaziergang nicht umhin kam.
Eine super Tour, danach geht man gleich viel beschwingter zur Arbeit. Die Abfahrt durch die Nordflanke ist ganz fein, nicht übermässig steil und intuitiv eigentlich nicht so schwer zu finden. Es wechseln sich jeweils kurze, steilere Couloirs mit weiteren, flacheren Hängen ab.

Tourengänger: orome


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

I S
I SS-
S
23 Feb 13
Wasserbergfirst-Nordflanke · tricky
S
S-
24 Jan 15
Wasserbergfirst (2341m) · Bergamotte

Kommentar hinzufügen»