Kiental – auf ausgetretenen Pfaden


Publiziert von Domino , 19. Februar 2013 um 13:15. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:17 Februar 2013
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 545 m
Abstieg: 545 m
Strecke:Parkplatz ramslauenen, Tschingelsee, Griesalp, Bundstäg, Seineberg, Golderli, Griesalp
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW
Zufahrt zum Ankunftspunkt:PW

Eine Tour für die Sinne soll es werden, das schöne Wetter will genutzt sein.

Es ist bereits Mittag, als wir vom oberen Parkplatz der Ramslauenen-Talstation noch ohne Schneeschuhe aufbrechen.

Dort wo das Strässchen den Spiggebach überquert, geht es dann auf dem Schneeschuhtrail los. Bis zum Brücklein etwas nach Losplatte führt dieser dem rechten Bachufer des Gornerewassers entlang, dann geht es, abwechslungsreich durch den Wald und über Wiesen, mit schönem Blick auf den tiefverschneiten Bach und die weissen Gipfel, auf der anderen Bachseite weiter.

Beim Tschingelsee wählen wir die Spur im Schatten, die bis zum Waldrand ausholt und dann etwas vor dem Parkplatz beim Eingang zur Griesschlucht wieder ins Strässchen mündet.

Nach einer kurzen Pause, gerade noch an der Sonne, steigen wir auf der Fahrstrasse auf, bis der Weg links abzweigt. Er führt via Pochtenalp Richtung Golderli. Bei 1400m halten wir rechts und erreichen die Griesalp. Der Trail führt nun oberhalb des Baches nach Bundstäg, wo er wendet und auf der anderen Bachseite über Steineberg zum Golderli führt.

Steineberg ist tief verschneit und wir geniessen vor einer Hütte die wärmende Sonne und die prächtige Aussicht. Vorbei am Golderli kehren wir auf die Griesaalp zurück.

Da wir den Bob dabei haben, nutzen wir das ordentliche Gefälle der Griesalpstrasse für eine rasante Talfahrt und folgen dann weiter der Fahrstrasse, um noch das eine oder andere Wegstück auf dem Bob zurückzulegen.

Nach ca. 5h ist unsere Rundtour zu Ende.

Der Trail ist technisch und leistungsmässig keine grosse Herausforderung, landschaftlich aber ein Leckerbissen. Es ist sehr gut gespurt.

In der Schlucht hat es imposante Eiszapfen und oberhalb des Tschingelsees beobachten wir einen Eiskletterer. 

Tourengänger: Aemmitauer, Domino


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

L
9 Jan 12
Chistihubel (2216m) · أجنبي
T2 WT2
29 Dez 11
Schneeschuh Trail Griesalp · alpinbachi
T1
T2
6 Jun 13
Kleine Griesalp Rundtour · alpinbachi
T4+ ZS- III

Kommentar hinzufügen»