Unterwegs im Alpstein


Publiziert von wam55 , 15. August 2012 um 22:51.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:14 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Wasserauen - Bogartenlucke - Alp Sämtis - Bollenwees - Fälensee - Fälenalp - Bollenwees - Sämtisersee - Plattenbödeli - Brülisau - Weissbad
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Appenzeller Bahn bis Wasserauen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Appenzeller Bahn bis Weissbad
Unterkunftmöglichkeiten:Matrazenlager auf der Fälenalp

Wir starten morgens um 11 Uhr beim Bahnhof Wasserauen Richtung Bogartenlücke. Erst geht es aufwärts durch den Wald, der dann etwas weiter oben durch eine grosse Alpweide abgelöst wird. Der Weg ist durchwegs gut markiert und gut unterhalten. Nach etwas mehr als einer Stunde Wanderzeit erreichen wir die Baumgrenze, wir nahern uns der Bogartenlücke.
Diese Lücke erreichen wir um 12:45, die plötzliche Aussicht in ein neues Tal ist beeindruckend. Während einer kurzen Pause beobachte ich zwei Wanderer, die den Zickzackweg zur Marwees hochsteigen. Wir backen etwas kleinere Brötchen und steigen auf steilen Serpentinen runter zum Chalberwald auf der Alp Sämtis. Von dort geht es dann wieder ein paar Höhenweter hoch. An beeindruckenden, steilen Felswänden entlang steigen wir hoch zur Bollenwees und zum Fälensee, den wir um 13:45 erreichen. 
Timi geniesst das Wasser, wir wandern dem See entlang bis zur Fälenalp. Dort gibt es wieder eine kurze Rast. Ich esse ein gutes, auf dieser Alp gemachtes Joghurt und trinke einen Kaffee. Wir nehmen dann denselben Weg wieder zurück zur Bollenwees. Mittlerweile ist es 15 Uhr, wir gehen hier sofort weiter auf breitem Wanderweg zum Sämtisersee. 
Dort gibt es nochmals ein Bad für Timi, dann steigen wir rauf zum Plattenbödeli. Von hier geht es nach einer kurzen Pause recht steil runter zum Parkplatz Pfannenstil und nach Brülisau. Um 17:30 kommen wir dort an, und warten dann auf das Postauto, das laut meinen Internet-Recherchen um 18:14 fahren soll. Ich bin nicht der einzige, der wartet. Aber langsam sickert durch, dass kein Postauto mehr fährt an diesem Abend. Wie ich später dann herausgefunden habe, müsste für die Fahrt ab 18:14 reserviert werden. 
Nun hängen wir halt noch eine halbstündige Wanderung nach Weissbad an. Es ist nicht das erste Mal, dass ich zu Fuss von Brülisau nach Weissbad 'verknurrt' werde. Die letzten zwei Male war es bereits dunkel, ich lief dann der Hauptstrasse entlang. Aber heute habe nun endlich mal einen recht schönen Wanderweg gefunden. Er führt einem Tobel entlang bis zum Dorfeingang Weissbad.
Die Wanderung ist meist T1 oder T2, für einige wenige Passagen im Bereich Bogartenlücke musste ich auch meine Hände zu Hilfe nehmen. Für diese Passagen gibt es also ein T3. Mein Hund Timi kam überall gut zurecht. 

Tourengänger: wam55

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»