Monte Torraccia


Publiziert von rained_in , 12. August 2012 um 11:12.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:10 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auto/Bus zum Lago di San Giacomo
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Livigno
Unterkunftmöglichkeiten:Rifugio di Val Fraele am Lago di San Giacomo und Hotels in Livigno.

Zwischen dem Lago di Cancano und Livigno gibt es zwei sehr idyllische Wanderwege. Die südliche Route durch das Val Trela oder den Alpisella Pass. Dazwischen liegt eine kleine Bergkette mit dem Monte Pettini und dem Monte Torraccia. Vom Alpisella Pass ist der Monte Torraccia in einem kleinen Abstecher zu erreichen. Es gibt keine Wegmarkierungen und es ist ein bisschen klettern im II. Grad erforderlich. Dafür erhält man keinen spektakulären Gipfel, aber eine schöne Aussicht auf Ortler, die Berge des Val Müstair  und zum Bernina.

An der Passhöhe des Alpisella Passes, biegt man einfach weglos nach Süden ab und steigt über die Almen hoch. Man hält immer auf den Sattel westlich des Monte Toraccia zu. (46.540886,10.200756)

Das Gelände geht dann in mittelgrosses Blockwerk über, das dann an einem kurzen steilen Felsband endet.

Dieses Felsband überwindet man in einer Schuttrinne, bzw durch leichte Kletterei über die Felsen.

Auf dem Sattel wendet man sich dann nach Westen und steigt zum Gipfel auf. Der breite Sattel geht dann in leichtes Klettern auf Schieferartigen aber gutmütigen Platten über.

Zurück dann auf dem gleichen Weg zum Pass.

Tourengänger: rained_in

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»