Mataunkopf 2893 m


Publiziert von AndiSG , 11. August 2012 um 23:04.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Tour Datum:24 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   I 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 1550 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit der Gondelbahn von Nauders nach Bergkastel
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Ab Nauders mit dem Bus

Das Wetter ist heute wieder sehr schön und es soll vorallem gewitterfrei bleiben. So steht nicht's im Wege eine grössere Bergwanderung zu unternehmen. Mit der Gondelbahn fahren wir hinauf zur Bergstation Bergkastel.

Hier starten wir über Wiesen, bis wir schon bald in einem Geröllfeld befinden. Der Weg ist zwar gut bezeichnet, trotzdem pasiert es uns, dass wir ihn aus den Augen verlieren. Doch wir merken dies schnell und kehren wieder auf den korrekten Weg zurück. Danach steigt der Weg langsam aber stetig an, bis wir bei der Abzweigung zu den Godseen den Hauptweg verlassen. Nun sind es zum Teil nur noch Wegspuren und da man die rote Markierung nicht immer von weitem sieht, ist es nicht immer einfach dem Weg zu folgen.

Nach dem Passieren der wunderschön gelgenen Seen ohne Namen, steigen wir über viel Geröll bis zur Pedrossschartl hinauf. Hier öffnet sicher Blick ins Tal von Langtaufers. Auf dem Grat steigen wir hinauf zum Vorgipfel des Mataunkopf's.

Überraschend ist, wie grün und wie viele Blumen auf fast 2900 Meter hier noch wachsen. Vermutlich merkt man hier den Einfluss aus dem warmen Südtirol. Zum Hauptgipfel steigen wir zuerst ca. 50 Meter ab und auf der anderen Seite das gleiche auf einem Gras/-Steingrat wieder hoch. Die Aussicht ist auf diesem Wegabschnitt besonders schön.

Der Abstieg hinunter ins Saletztal führt anfangs noch über Geröllfelder, später dann über schöne Alpweiden. Die Blumenpracht ist je weiter wir nach unten kommen sehr schön. Das Saletztal habe ich als ein sehr schöne grünes und noch naturbelassenes Tal empfunden, da auch keine Fahrstrasse hinauf führt...

Bei der Goldseehütte geniessen wir nur mit sehr wenigen Gästen ein Bier auf der Sonnenterasse, bevor wir den Abstieg auf Fahrwegen und leider auch auf einer Teerstrasse antreten.

Tourengänger: AndiSG

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»