Schlittchuechen: Transit Rugghubel - Bannalp


Published by Baergheidi , 6 August 2012, 09h19.

Region: World » Switzerland » Nidwalden
Date of the hike: 1 August 2012
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Ruch- und Walenstockgruppe   CH-OW   CH-NW   Chaiserstuelgruppe   CH-UR 
Time: 5:30
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:Bordbahn - Rugghubel - Schlittchuechen - Firlegi - Bannalp

Mit der Bordbahn in Engelberg hoch (welche nach telefonsicher Abklärung schon früh morgens fährt, Fam. Zumbühl, Tel. 041 637 3468). Dem Weg Richtung Rugghubel-Hütte folgen. In der Mulde vor dem letzten Aufstieg zur Rugghubelhütte den Weg linksabbiegend verlassen und Richtung Geröllfeld, welches zum Schlittchuechen führt, etwas mühsam aufsteigen (weglos und holprig). Das Geröllfeld am besten rechter Hand am Rand aufsteigen. Am Ende des Geröllfeldes den Trittspuren folgen und nach links ausholen. Dann wieder rechts querend den Trittspuren folgen, über eine leicht ausgesetzte Stelle zu zwei Riefen im Fels. Beide eignen sich für den sehr steilen Aufstieg. Das geht allerdings problemlos, da man sich gut festhalten kann. Dann auf einem Grasband mühelos gegen links nach oben zur Felswand aufsteigen. Dort mithilfe einer Kette ziemlich unschwierig zum Schlittchuechen hoch. Abstieg über Schneefelder und viel Geröll (etwas rechts halten) zum Firlegi. Dort den blauen Punkten folgen (hier auch blaue Markierungen, die links weg zum Laucherenstock führen) und den schmalen Schwarzgraben hinab steigen. Über das Geröllfeld abrutschen, dem Bach folgen und im Urnerstafel eis go näh, bevor die Luftseilbahn von der Bannalp wieder ins Tal fährt.


Hike partners: Baergheidi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

CIbex says: Wegpunkt
Sent 24 September 2012, 17h00
Dann warst du aber gar nicht auf dem Ruchstock?


Post a comment»