Chli Bielenhorn 2940m ueber den Schildkroetengrat


Publiziert von MicheleK , 7. August 2012 um 01:01.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:18 Juli 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Klettern Schwierigkeit: 4+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m
Strecke:Chli Bielenhorn SW Grat (Schildkroetengrat)
Unterkunftmöglichkeiten:Sidelenhuette SAC (super !)

Eine sehr schoene und abwechlungsreiche Klettertour im super Furka Granit. Sollte als Einklettern fuer Groesseres dienen - aber es kam anders. Bilder direkt vom Grat.

Anreise:
vormittags auf den Furkapass und in 1.5h zur sehr schoen gelegenen Sidelenhuette. Kurze Kuchenpause (Gnamm, vom feinsten) und auf zum Schildkroetengrat, als Einklang fuer unsere 2-Tage im Sidelengebiet.

Tour: Den Einstieg ist in etwa 20min von der Huette zu erreichen - z. Z. noch ein Paar Schneefelder zu queren (keine Teva's...). Start um 13.30 bei 'grand beau'. Nun gehts in abwechslungsreichen 7 Seillaengen am Schildkroetengrat (SW) hoch zum Chli Bielenhorn. Es wechseln sich alle Bewegungsformen ab - am kurzen Seil, am langen laufenden Seil und Standsicherung, je nach Gelaende. Ideal zum diese Formen zu trainieren. Der Grat ist an ein Paar einzelnen Stellen doch recht ausgesetzt, und fordert vom Seilersten Orientierungssinn und Erfahrung auf solchen Touren. Ein detailliertes topo findet man hier. Fuer mich wars als zweiter gerade ideal mit ein Paar ernsteren Stellen. Nach den ersten Laengen gings dann auch schoen wirklich schoen fluessig und auch die 4+ Stellen machten sehr Spass. Immer schoene Blicke auf die Kamele, Galenstock SE Grat, Furkahoerner und weit in den Sueden.

Ausruestung: 7 Express, Abseilmaterial, Helm, ein Paar Friends und Schlingen. Absicherung und Felsqualitaet 1A., kann auch mit den groben Schuhen gemacht werden.

Abstieg: ueber die untere Bielenluecke und 2 steile Schneefelder in 20-30 min. zur Huette.

Am Abend gibts, nachdem SamX ein Bad im 4C Eissee genommen hat (!), ein super Nachtessen in der heimeligen Sidelenhuette. Herzlichen Dank!.

Die Tour sollte eigentlich die Vorbereitung fuer den naechsten Tag sein wo wir Galenstock SE Grat oder SE Sporn geplant hatten. Leider wurde einer unserer 3-Gruppe krank (Grippe)  und so entschieden wir uns wieder am Folgetag abzusteigen. Ich komme sicher wieder in dieses wunderschoene Granit Gebiet mit der super gastfreundlichen Sidelenhuette-Crew.

Tour mit SamX und Manuel.

Tourengänger: MicheleK


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»