Auf die Rigi hangeln über die Nordwestrippe


Publiziert von Nobis , 12. Juni 2012 um 22:58.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:27 Mai 2012
Wandern Schwierigkeit: T5- - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Rigigebiet   CH-SZ 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 855 m
Abstieg: 855 m
Strecke:Seebodenalp – Holderen – Ronenboden – nach dem markanten Wurzelbaum und vor orangen Stangen links nach oben abbiegen – Füddlibagge – Tristenboden – Rigi Kulm – Rigi Staffel
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Küssnacht am Rigi - Seebodenalp (Parkplatz 4.-/3h, 0.50 pro weitere Stunde).

Der wahrscheinlich schönste, sicherlich aber der direkteste Pfad auf den höchsten Punkt der Rigi führt von der Seebodenalp über die steile Nordwestrippe - und ist bei einer Schwierigkeit von T5- bei weitem nicht jedermanns Sache, nicht nur weil es nicht markiert ist und bei Feuchte unangenehm glitschig ist. Dabei sind mehrere Nagelfluhbänder zu überwinden - die mit Knopf-Drahtseilen und oben auch Eisenbügeln entschärft sind.
 
Um die Schlüsselstelle der Nordwestrippe, der Steilstufe zum Bändere Bänkli (~1580m) führt ein Weglein herum. Wer aber die Abzweigung nach der markanten grossen Wurzel nicht verpasst kann sich exponiert und steil an einem gutgriffigen Knopf-Drahtseil über die ungewohntes Kletterfeeling verbreitende grobkörnige Süsswassermolasse der Füddlibagge hochhangeln - das echte Highlight der kurzen, angenehm einsamen Tour auf den Touristenberg.
 
Mein Abstieg erfolgte via Rigi Staffel nach Holderen über den Grüeziweg (diesem folgt man auch auf den ersten paar 100 Metern im Aufstieg, wobei er dem Namen voll gerecht wird).

Tourengänger: Nobis


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4- I
21 Jun 11
Rigi Kulm (1798 m) · lefpoenk
WS I
1 Nov 12
Rigi (1798m) · أجنبي
WS I
2 Mär 12
Rigi (1798m) · أجنبي
WS I
16 Jan 12
Rigi (1798m) · أجنبي
T4 I

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

ohneland hat gesagt: Wurzelbaum beachten!
Gesendet am 19. August 2012 um 15:49
Der Wurzelbaum ist ein super Anhaltspunkt, um die richtige Abzweigung zu erwischen. Herzlichen Dank an Nobis!

Nobis hat gesagt: RE:Wurzelbaum beachten!
Gesendet am 20. August 2012 um 08:50
Gut, dass es für dich hilfreich war!
Grüess
Nobis


Kommentar hinzufügen»