Rigi, Bänderweg


Published by shuber Pro , 4 June 2011, 00h16.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:29 May 2011
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Rigigebiet   CH-SZ   CH-LU 
Time: 5:00
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:11 km
Access to start point:PW, Talstation Seebodenalpbahn
Access to end point:do.

Nachdem ich schon verschiedentlich Hikr-Berichte vom Bänderweg auf die Rigi gelesen habe, war die Lust auf diesen spannenden Weg sehr gross. Der erste Wegabschnitt gestaltete sich einfach, da wir das Seilbähnli zur Seebodenalp nutzten. Nach einem Kaffee mit Gipfeli marschierte ich mit Freund Werni Richtung Alp Holderen. Verschiedentlich wurde nach Hikr-Berichten der Wegabzweiger nach Ronenboden nicht ideal erwischt. Nun ist das eigentlich kein grösseres Problem. Man muss kurz vor Rütlersplangg beim Wegabzweiger ( Wanderweg / Weglein Schwändi ) das schräg aufwärts führende Wiesenweglein wählen. Beim Waldrand dem Weglein in den Wald folgen und die erste Bachrunse ( meist trocken ) queren. Weiter dem Pfad schräg aufwärts folgen bis zum nächsten Bach. Diesen aber nicht auf der Pfadspur überschreiten, sondern im dunklen Tannenwald ca. 40 Höhenmeter aufwärtssteigen. Dann findet sich eine Wegspur durch den Bach und dieses Weglein führt direkt nach Ronenboden. Von Ronenboden immer steil aufwärts halten. Der nächste Fixpunkt sind die beiden orangen Stangen. Vor Diesen den linken Weg nehmen, dann gelangt man an die sogenannten Arschbacken mit dem interessanten Aufstieg am Drahtseil. Infolge Feuchtigkeit war der Aufstieg nicht ganz trivial. Etwas höher erreicht man das Bänkli beim Bänderweg ( Bänklibuch ). Hier schaut man direkt zur Rigi Kulm nach oben. Nun immer dem Weg nach oben folgen, alles ist logisch und problemlos. Einige kurze felsige Stellen sind noch mit Stahlseilen gesichert. Je nach Wetter und Wochentag überkommt einem zu oberst ein kurzer Kulturschock ( Touristen wo man hinschaut ). Aber alle sind begeistert von der wunderbaren Aussicht, die dieser Berg bietet.
Nach dem Mittagessen auf der Restaurantterasse machten wir uns auf den Weg nach Rigi Staffel, über den Rotstock, Rigi Staffelhöhe, Grat zum Chänzeli. Weiter absteigend zur Alpwirtschaft Räb. Über den Seeboden wieder zurück zur Bergstation Seebodenalp.

Hike partners: shuber


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4 I
T4 I
T2
13 Oct 13
Im Schnee auf der Rigi · alpinos
T4- I
21 Jun 11
Rigi Kulm (1798 m) · lefpoenk
T4 I

Post a comment»