Monte Carmo (bei Toirano)


Publiziert von zaufen Pro , 8. Januar 2012 um 01:00.

Region: Welt » Italien » Ligurien
Tour Datum:17 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Strecke:12 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:an der Straße Borghetto Santo Spiritu - Toirano - Bardineto Buslinie Finale - Borghetto - Calizzano
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Rundweg
Unterkunftmöglichkeiten:Rif. Amici del Carmo
Kartennummer:Multigraphic 104

Der höchste Berg der Region (1389 m)  mit entsprechendem Rundblick. Nicht schwierig, aber festes Schuhwerk erforderlich. Bei Feuchtigkeit  z.T. rutschig, bei Nebel einzelne Bereiche in der Orientierung schwierig.
Wenn man nicht so sehr lange Aufstiege zum Monte Carmo haben möchte, bietet sich ein Start am Giogo di Toirano an. Dort kann man parken oder auch mit dem Bus hinauffahren. Die Zeit zwischen Ankunft des Busses von Finale und Toirano am Vormittag bis zur Rückfahrt am Nachmittag ist ausreichend (wir mussten mit unseren Kindern, 7 und 9 Jahre, noch fast 2 Stunden auf den Bus warten und gingen schon eine Haltestelle weiter zur Cantoniere an der Punta Alzabecchi). Die Bushaltestelle ist eher an der Abzweigung nach S. Pietro.
Vom Giogo ein Stück zurück Richtung Toirano und in eben diese Abzweigung, Fahrweg Richtung San Pietro, hinein. Schöne Ausblicke über das Val Varatella und zum Meer.
Am Ende des Fahrwegs geht es als Fußweg weiter und nach wenigen Minuten geht links, fast rückwärts ein Steig ab, der wiederum nach wenigen Minuten zu einer Viehtränke führt (Fontana). Dort findet sich ein Steig mehr rechts in östlicher Richtung aufwärts. Diesem folgend trifft man nach etwa 100 Höhenmetern auf einen markierten Weg (rotes x). Links geht es weiter auf diesem Kammweg. Immer im wesentlichen am Kamm entlang aufwärts. Es geht dann am Rifugio vorbei - in der Region war für uns die Orientierung etwas schwierig, weil wir in den Wolken waren - ehe wir es uns versahen, standen wir in einer Einsattelung etwas östlich des Gipfels.
Vom Gipfel mit Gipfelkreuz schöne Aussicht auf die Küste und das Mittelmeer.
Auf der recht gut markierten Alta Via (AV) westlich absteigen bis zum Giogo di Toirano, teils etwas steinig, aber ohne besondere Schwierigkeit.

Eintragung in der Minimap manuell.

Tourengänger: zaufen


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 8957v3.kml

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»