Piz Mitgel


Publiziert von shuber Pro , 18. September 2011 um 21:28.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberhalbstein
Tour Datum:15 September 2011
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:8.5 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit PW bis Pkt.1844 Plang la Curvanera
Zufahrt zum Ankunftspunkt:do.

Vor 5 Jahren planten wir die Klettersteigbegehung und waren vor Ort, aber das Wetter spielte damals nicht mit. So merkt man plötzlich wie die Zeit vorüberhuscht. Doch jetzt war die Begehung fällig. Kurzfristig konnten wir uns freischaufeln und das Unternehmen starten. Mit dem PW bis Plang la Curvanera gefahren ( mehrmals den Boden touchiert, da ich keinen Geländewagen besitze ( Alfa Mito )). Vom Parkplatz dem weiss/blau/weiss markierten Weg ( Klettersteig) gefolgt. Bei der Wegtrennung Senda Verticala / Diagonala montierten wir das nötige Werkzeug inkl. Helm. Nun über die Geröllhalde zum Einstieg der Senda Verticala. Der Klettersteig ist super angelegt. Anfangs locker einsteigen und immer etwas schwieriger werdend gelangen wir zum Wandbuch ( leider kein Bänkli ). Kurz vor dem Ausstieg auf die Piramida kommt dann das Kernstück mit einem überhängendem Teil, der nicht unterschätzt werden darf. Für kleinere Personen wie mich ( 1.72m ) schon herausfordernd. Armkraft ist sehr gefragt. Nun wir schafften es ohne Zusatzsicherungen und Pausen mit zackigem Einsatz ( Arme danach etwas lahm ). Aber jetzt ja nur noch aussteigen. Doch der Weiterweg zum Piz Mitgel ist noch eine weitere Herausforderung, denn es folgt nun eine Schottertour, die nicht unbedingt nach meinem Geschmack ist. Nur die letzten ca. 100 Höhenmeter sind noch geniessbar. Als Entschädigung gibt es aber hier oben eine super Rundsicht, die uns doch wieder voll motiviert. Also alles halb so schlimm. Der Abstieg erfolgt wieder auf dem gleichen Weg bis zur Piramida. Ab hier benutzen wir die Senda Diagonala für den Abstieg ( abhaldige Schotterterrasse ). Die Senda Diagonale würde ich nicht als Einsteigeraufstieg empfehlen, da sie eigentlich nichts speziell Schönes hergibt. Der weitere Abstieg zum Parkplatz erfolgt auf dem Aufstiegsweg.
Fazit: Das ganze Unternehmen ist nur für wirklich geübte Klettersteigler zu empfehlen und erfordert eine rechte Portion Ausdauer.

Tourengänger: shuber


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 19. September 2011 um 06:27
informativ - Dankeschön!
lg Felix

shuber Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 19. September 2011 um 08:15
Hallo Felix
ich bemühe mich immer möglichst meine Eindrücke 1:1 rüber zu bringen, denn nur so nützt die Beschreibung dem Leser.
Ich finde die meisten Schwierigkeitsbewertungen so mit ZS- schon fast fahrlässig niedrig. Wenn ich den 3.Eggstock von Braunwald nehme, der allgemein mit S bewertet wird, so steht die Schlüsselstelle am Piz Mitgel um nichts nach und das Ganze erfolgt erst noch ganz am Schluss des Steiges. Eine Gruppe hinter uns musste sich mit Zusatzmaterial ( Seil ) behelfen um alle Teilnehmer über diese Stelle zu bringen.

Übrigens lese ich immer sehr gerne deine spannenden Tourenberichte, die ja auch sehr informativ verfasst sind.

Vielen Dank.
lg Stefan


Kommentar hinzufügen»