Fergenkegel, 2844 m - "Südwand"


Publiziert von roko Pro , 10. September 2011 um 19:50.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:10 September 2011
Klettern Schwierigkeit: 4+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Klosters Monbiel
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Klosters Monbiel
Unterkunftmöglichkeiten:Fergenhütte

Wenn man die alten SAC Führer zur Hand nimmt und die Routen des Fergenkegel studiert, den schönsten Kletterberg der Silvretta, kommt man sich fast ein wenig duselig vor. Anfangen kann man so gut wie nichts damit. Heute morgen stieg ich auch zuerst in eine der alten Routen ein, kehrte aber bald wieder um...Absicherung ausser ein paar rostiger Haken und  alten, ausgefransten Schlingen, so gut wie keine.
In einer neuen, erst kürzlich sanierten Route, gibt es allerdings auch solide Bohrhaken und die Stände sind sehr gut hergerichtet. Die Wegfindung ist nicht immer einfach. Reepschnüre von Rückszugsgefechten findet man in einigen Seillängen.
Der Charakter der Route ist so wie ich es liebe: alpin. Die Kletterzeit zwischen 2,5 bis 3,5 Stunden, je nachdem wie lange man die Route "suchen" muss. Die dritte Seillänge zeigt allerdings eine viel zu grosse Seilreibung, auch mit Express-Verlängerungen. Mit Doppelseil kann man das Seil fast nicht mehr nach- beziehungsweise einziehen.
Unterkunft und Lage der Fergenhütte ist  grossartig. Eine schöne Hütte wie zu alten Zeiten mit Selbstverpflegung. Zustieg von der Fergenhütte zur Südwandroute ungefähr 1 Stunde.
Abseilen über die Westkante (6x - 50 m Seil) gegen die Rote Furggä hinunter.

Tourengänger: roko

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»