Monte Moro Pass 2853m


Publiziert von markom , 11. Juli 2007 um 17:20.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:20 August 2006
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I   CH-VS 
Aufstieg: 670 m
Abstieg: 670 m
Strecke:vom Mattmark Stausee
Zufahrt zum Ausgangspunkt:von Basel über Bern,Thun,Kandersteg,ins Rhonetal.Dann ins Vispertal und Saasertal.Bis zum Ende am Stausee.

Mini Urlaub im Saastal.    Wanderung vom Mattmarkstausee,mit der größten und schwersten Naturstaumauer Europas mit einer Höhe von 120m und einer Kronenlänge von fast 800m, auf einem alten Walserweg zum Monte Moro Pass. Das tragischste an dem Damm ist, dass kurz vor der Fertigstellung im Jahr 1965 88 Bauarbeiter durch einen Gletscherabbruch vom Allalin getötet wurden.

Nach ca 3km am Ufer entlang geht es am Südende endlich hinauf über gut markierten Wanderweg zum Monte Moro Pass.Fast treppenartig über große Blöcke geht es gut vorwärts. Das Rifugio G.Oberto liegt schon auf italienischer Seite.Das Panorama ist weltklasse mit der Monte Rosa Gruppe und dem gewaltigen Ostabfall, der sich mehr als 2700m tief hinunterzieht bis zum ersten grünen Fleckchen am Belvedere. Nach einem italienischen Kaffee gings wieder runter zum Stausee.,diesmal die andere Seite entlang.

gruß an Cousine Sabine,


Tourengänger: markom, sabop

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

sabop hat gesagt: gruezi
Gesendet am 14. August 2007 um 02:36
gruss aus ecuador! bilder entschaedigen das mir zugefuegte leid :-) schwierigkeitsgrad 2?? nee, war top
immer gerne wieder


Kommentar hinzufügen»