Dufourspitze 4634m via Silbersattel Route


Published by Alpinist , 21 May 2011, 16h15.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike: 2 April 2011
Mountaineering grading: AD
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Ski grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Time: 2 days
Height gain: 1940 m 6363 ft.
Height loss: 3020 m 9906 ft.
Access to start point:Ins Wallis --> Visp --> Stalden --> Täsch (Karte) parkieren vis a vis von dem teuren Parkterminal bei den Privat Taxi --> weiter mit Privat Taxibus fahrt nach Zermatt 1616m (Karte)
Accommodation:Neue SAC Monterosa Hütte 2883m (Karte) Sehr nettes Team, schöne Hütte, kein vergleich zur "alten". Der Eintrag ins Hüttenbuch wird automatisch bei der Ankunft per PC gemacht, eine Hütte die ganz vom PC gesteuert wird.
Maps:Mischabel 284 S und SwissMap

Zum Gipfel:
Monte Rosa ist ein Massiv in dessen Mitte die Dufourspitze 4634m steht als höchster Punkt auf Schweizer Boden.
Vielgipfliges Massiv, die meisten Erhebungen sind Grenzgipfel zu Italien respektive liegen ganz auf italienischem Boden.
Es können herrliche Diskussionen geführt werden was nun eigentliche Gipfel sind und was nur Graterhebungen.


Anfahrt:
01.April 2011
Anfahrt:

Ins Wallis --> Visp --> Stalden --> Täsch (Karte) parkieren vis a vis von dem teuren Parkterminal bei den Privat Taxi --> weiter mit Privat Taxibus fahrt nach Zermatt 1616m.
 

Tour:

Zustieg zur Monte Rosa Hütte:

1.Variante:
Mit der Gornergratbahn hoch bis zum Rotenboden 2815m (Karte), anschliessend auf dem Sommerweg, Achtung hier die Tageszeitliche erwärmung zu beachten, dann auf dem Gornergletscher zur Hütte. ca 2 Std.


2.Variante:
Mit den Gondeln/Lufsteilbahn zum Klein Matterhorn 3883m, ab hier diverse Möglichkeiten ein Gipfel zur aklimatiastion aussuchen, Breithorn 4164m, Pollux 4092m, evtl. Castor 4223m. Anschliessend Abfahrt via Schwarztor 3731m (Karte) auf dem Schwärze Gletscher, anfangs eher in Nordöstlicher Richtung zum Bereich beim Pt.3660 nun geradewegs runter zu den Gletscherabbrüchen z.T durch die Brüche abfahren (Bild). Wer mag hat die Möglichkeit auf 3160m einen ca 30min Aufstieg zum Klein Pollux 3306m (Karte) zu machen, sehr gute übersicht ins Monterosa Gebiet. Abfahrt auf dem Gletscher bis anfangs Gornergletscher und Aufstieg zur Monte Rosa Hütte.

2.1 Variante:
Sollte die Bahn infolge Wind vom Trockener Steg 2939m zum Klein Matterhorn nicht fahren ist auch von hier aus die Monterosahütte zu erreichen. Gleich neben der Station befindet sich der Gandegg Schlepplift, dem Personal das Billett zeigen, mit dem ersten Lift hoch. Weiter auf dem Oberen Theodulgletscher mit Stock Einsatz in östliche Richtung bis man sich Nordwestlich vom Klein Matterhorn befindet. Nun kommt die Abfahrt. Den Gletscherbruch umfahren entweder dem Klein Matterhorn entlang oder beim Pt.3201 (Strom Masten) abfahrt zum Unterer Theodulgletscher, östlich haltend zum Pt.2982 oder Pt.2908, hier abfahrt zum Triftijgletscher, auch da östlich haltend und möglichst an Höhe haltend um den Triftji herum zum Gornergletscher, anschliessend Aufstieg auf dem Gletscher zur Monterosahütte.

3.Variante:
Abfahrt via Zwillingsjoch 3845m (Karte), empfehlenswert mit Bergführer.

Wir haben uns für die 2.Variante entschieden.

2.April 2011, Gipfel Tag:
Von der Monte Rosa-Hütte in Südöstlicher Richtung in der Mulde links von der Seitenmoräne des Grenzgletschers aufsteigen. Kurz vor dem Ende der Moräne ca 3100m leicht nach links in den Steilhang, zwischen Pt.3109 und Pt.3303 begrenzt ist, nach Ober Plattje. Am oberen Ende flacht der Hang ab, und man gelangt auf den Monte Rosa-Gletscher (Karte). Sobald man sich auf dem Gletscher befindet, steigt man einen Rücken hinauf. Bei ca 3400m erfordern Kreuz- und Querspalten erhöhte Aufmerksamkeit. Weiter in Südöstlicher Richtung bis auf ca 4000m, ab hier in östlicher Richtung Pt.4200 links liegen lassen, in diesem Kessel (Bild) zwischen Nordend und Dufourspitze entweder schräg gegen den Felsen vom Nordend NW-Grat folgend oder den Felsen von der Dufourspitze W-Grat. Auf diesem steilen buckligen Gletscherabbruch Stück müssen die Ski manchmal abgeschnallt werden um ein oder zwei
Steilstufen (Bild) im Bruch zu übersteigen. Ab ca 4400m verflacht sich der Gletscher in Südöstlicher Richtung zum Silbersattel 4515m (Karte).

Ab dem Silbersattel 4515m (Karte) Fuss Aufstieg mit Pickel und Steigeisen durch das Ost-Couloir (Bild) auf die Dufourspitze.
Das steile Couloir oft vereist und Firn ist gut mit dicken Hanftauen abgesichert und entschärft worden (Bild), mit zusätzlichem Hilfsmittel gut zu ersteigen. Man erreicht den Felskamm zwischen Ostspitze und Dufourspitze, auf dem Grat in Westlicher Richtung (Bild) kurz etwas klettern (ca 3.Grad) zur Dufourspitze 4634m.

Die Abfahrt ab dem Silbersattel 4515m wählten wir auf der Aufstiegs Route bis zur Monterosa Hütte, anschliessend auf dem Gornergletscher (Bild), weiter flach in ca SW-Richtung südlich am Riffelhorn vorbei in die Schlucht (Karte / Bild) , evtl kurz zu Fuss, das Gelände öffnet sich, zu einem kleinen Stauwehr bei Pt.2007 (Karte) weiter zur Brücke bei Pt.1945 (Karte), je nach Schnee kurz hoch steigen in die Piste, abfahren nach Furi 1867m (Karte) und weiter auf der Piste bis Zermatt 1614m.


Eigentlich wollten wir zuerst auf den Nordend 4609m damit hätte ich mein letzter 4000er im Monte Rosa-Gebiet bestiegen, doch der Grat war für uns zu Eisig und zu Glasig mit kleinen Blanken Stellen, wir hatten 1 Seillänge mit Eisschrauben gesichert, schlecht Eisschrauben zu setzen, ohne Sicherung war es für uns zu heickel. Viele Tourengänger haben es probiert, mit oder ohne Seil, geschafft haben es ca eine Hand voll. Absolut herrliches Wetter, auf dem Gipfel windstill!!!!
Somit war es mein 2ter Dufourspitze besuch, beim 1ten mal Skitour via W-Grat>>mehr

Meine Touren in der Nähe:
Skitour: Dufourspitze 4634m via West Grat>>mehr,
Skitour: Von der Brittaniahütte via Strahlhorn 4190m zur Monterosa Hütte>>mehr,
Skitour: Signalkuppe 4554m>>mehr,
Hochtour: Spaghetti Tour Teil 1>>mehr, Teil 2>>mehr, Teil 3>>mehr,
Grillplausch auf dem Breithorn>>mehr

Und noch viel mehr verschiedene Bergtouren Bilder findest du auf meiner Homepage >>>www.cornelsuter.ch


 

Hike partners: Alpinist

Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

xaendi Pro says: Gratulation
Sent 21 May 2011, 16h31
Hallo Cornel, superschöne Fotos hast du auf dieser tollen Tour gemacht! Schon krass, wie viel weniger Schnee es schon einen Monat später hatte auf unserer Tour anfangs Mai.
Gruess
xaendi

Alpinist says: RE:Gratulation
Sent 21 May 2011, 16h36
Salü Alex.
Danke fürs Lob :-)
Ja dieses Jahr ging es schnell mit dem schmelzen.
Als ich vor 3 Jahren auch auf der Dufour war, hatte es mehr Schnee um die gleiche Jahreszeit.


Post a comment»