Von der Einsiedelei zur "Perle am Jurasüdfuss"


Publiziert von Baeremanni Pro , 8. März 2011 um 11:24. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Jura
Tour Datum: 6 März 2011
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO   CH-BE 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 548 m
Abstieg: 540 m
Strecke:Solothurn-St.Niklaus - Ruine Balm - Glutzenberg - Attiswil
Zufahrt zum Ausgangspunkt:öV Bus 4 Richtung Rüttenen ab Solothurn Bhf
Zufahrt zum Ankunftspunkt:"Bipperlisi" ab Attiswil nach Solothurn
Kartennummer:T223 Delemont

Einmal mehr eine Wanderung mit meinen Freunden vom SAC Kirchberg. Wir trafen uns unterwegs und in Solothurn. Mit dem Bus nach St. Niklaus. Noch war es recht kühl, aber ein strahlender Tag kündigte sich an. Durch die Verenaschlucht, vorbei an der Einsiedelei (einst auf der Schulreise)  und entlang der Martinsfluh bis P.552. Nun nordwärts quer durch das Tal hinüber zum Vorberg. Unter dem Balmfluhchöpfli immer mal mehr , mal weniger steigend bis zum P.711. Nun hinunter bis fast an die Strasse. Natürlich nun über Felsstufen einige Meter hinauf zur Ruine Balm, einer Grottenburg aus dem Mittelalter.
Bei strahlendem Sonnenschein und gut von der kräftigen, aber auch kalten Bise geschützt machen wir Apérohalt. Doch wir wollen ja auch noch weiter, mindestens bis zum Mittagshalt. Nur noch eine knappe halbe Stunde und wir sind im Restaurant Glutzenberg  zum Mittagessen. Wäre das Wetter minder schön gewessen, ich glaube wir wären sitzen geblieben, hat doch eine Ländlerkappele aufgespielt und es war so richtig "saugemütlich".
Nun, wir genossen es, an diesem schönen Tag den Rest der Wanderung auch noch machen. Ueber Günsberg (da mussten wir leider ein rechtes Stück Asphalt abklopfen) immer auf und ab wieder hinauf auf rund 680 MüM. Dann aber hinunter nach Attiswil ("Perle am Jurasüdfuss" laut der Homepage der Gemeinde). Noch ein kurzer Halt zum Durst löschen in einem angeschriebenen Haus. Dann bringt uns dass Bipperlisi nach Solothurn. War wieder eine schöne Frühlingswanderung mit lieben Kameradinnen und Kameraden.

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Gelöschter Kommentar

Baeremanni Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 9. März 2011 um 19:08
Warum eigentlich nicht? Verenaschluchtist sehr moderat, eben eine Schulreise, aber es gibt noch viele Wege, welche ihrer Entdeckung harren.
Liebe Grüsse Baeremanni

PS. Wer bist Du, darf ich das Wissen?

walter.diener@bluewin.ch
www.walterdiener.ch


Kommentar hinzufügen»