Palisnideri und Schnüerliweg


Publiziert von Zaza , 25. Mai 2007 um 20:54.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:25 Mai 2007
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Churfirsten   CH-SG 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1650 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug nach Walenstadt, Bus nach Knoblisbühl (bisweilen sogar bis Schrina-Hochrugg)
Kartennummer:1134

Angeregt durch den Bericht von Delta...ein Gipfel muss nicht sein, wenn es so interessante Pässe gibt!

Start in Knoblisbühl bei bedecktem Himmel und schwülwarmen Temperaturen. Zunächst zum Paxmal, dann auf dem steilen, teilweise gesicherten Pfad bis nach Palis und weiter zur Palisnideri. Dort hat es im oberen Teil einige Drahtseile und Ketten, die vor einigen Jahren, als ich mal dort war, noch fehlten. Auf der Nordseite kann man noch kurz etwas auf einem Schneefeld abrutschen, dann geht es um den N-Ausläufer des Zuestoll herum und im nächsten Tälchen wieder aufwärts auf einem Schneefeld bis zur Stollenfurgge.

Das Drahtseil beginnt gleich im Pass und die luftigste Stelle kommt auch gleich am Anfang. Dank des Drahtseiles und des Handlaufs ist die Sache nicht so wild. Danach folgt die lange Querung auf Pfadspuren durch die S-Wand des Schibenstoll. Hier ist die Sache nicht mehr sonderlich ausgesetzt, aber bei Regen wäre es wohl unangenehm. Schliesslich (etwa 3/4 h vom Pass) kommt man auf den markierten Bergweg zum Hinterrugg. Aufgrund des schwülen Wetters schenkte ich mir diesen Rest und stieg¨über Büls nach Walenstadt runter.


Tourengänger: Zaza

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»