Train and Hike auf einen Fast-Dreitausender: Scheibler(2978m) an einem Tag von München aus


Publiziert von trainman , 13. Oktober 2010 um 14:11.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Verwallgruppe
Tour Datum:10 September 1988
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1700 m
Strecke:St.Anton-Konstanzer Hütte-Kuchenjöchli-Scheibler-Darmstädter Hütte-St.Anton
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug nach St.Anton
Zufahrt zum Ankunftspunkt:siehe oben
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels in St.Anton
Kartennummer:Kompass Karte 33 Arlberg-Nördl.Verwallgruppe

Der Scheibler ist von München aus als (sehr anstrengende)Tagestour mit der Eisenbahn zu bewältigen.Dazu nimmt man den ersten Zug nach Innsbruck und dort den Anschlusszug nach St.Anton,wo man um ca.10Uhr ankommt(Fahrplan 1988,heute vermutlich ähnlich)Mit schnellem Gang auf einer Forststrasse zur Konstanzer Hütte(schöner Blick auf den steil aufragenden Patteriol) und danach hinauf zum Kuchenjöchl.Mit leichter Kraxelei die letzten 250Hm zum Gipfel.Der Lohn für die Mühe ist ein toller Blick auf wilde Berggestalten wie Patteriol,Kuchenspitze,Saumspitze und die sehr attraktiven Seeköpfe.Die Faselfadseen mit ihrer unterschiedlichen Färbung runden das Bild ab.Abstieg zur Darmstädter Hütte(leichtes Gelände)und durch das lange Moostal zurück nach St.Anton(Ankunft ca.19.00Uhr).Dort blieb noch Zeit für ein Abendessen vor der Rückfahrt mit dem letzten Zug.Ankunft in München um 1.00Uhr.
Fazit: Sehr lohnender Gipfel ohne technische Schwierigkeiten,besser ist natürlich ein mehrtägiger Kurzurlaub in St.Anton mit weiteren interessanten Tourenmöglichkeiten.

Tourengänger: trainman


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4- I
13 Aug 11
Scheibler (2978m) · steinziege
T6- II
26 Aug 15
Die etwas andere Verwallrunde · kneewoman
T4 I L
T6- II
T4 L

Kommentar hinzufügen»