Wängihorn-Burg-Hoch Fulen-Bälmeten-Schwarzgrat


Publiziert von UrNeRiN , 12. Oktober 2010 um 19:06.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:10 Oktober 2010
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 

Um 6.45 Uhr starteten wir zu dieser Rundtour, welche wir schon länger im Visier hatten und direkt vor unserer Haustür liegt. Zuerst nahmen wir  von Bürglen aus den Weg Richtung Riedertal unter die Füsse, das kleine Seitental, welches mit seiner hübschen Kapelle immer ein Besuch wert ist. Links von der Kapelle führt ein schmaler Wanderweg Richtung Eggenbergli, wo uns 5 Gemsen begrüssten. Weiter gings Richtung Wängichulm und dann auf steilem Pfad auf unseren ersten Gipfel, das Wängihorn. Der grösste Teil der heute zu bewältigenden Höhenmeter hatten wir geschafft. Nach einer kurzen Pause marschierten wir auf markiertem Weg zur Burg, welche mit dem schönen Seeli auftrumpft, und anschliessend zum dritten Gipfel, zum Hoch Fulen. Von dort Richtung Bälmetengrat und, der letzte Aufstieg für heute, zum Bälmeten. Dort genossen wir die wunderbare Aussicht auf den Urner Talboden und die umliegenden Berge. Die Teilstrecke vom Bälmeten zum Schwarzgrat kannten wir noch nicht und wir waren gespannt auf den blau-weiss gezeichneten Weg. Die teilweise ausgesetzte Route ist sehr gut markiert und an den heiklen Stellen mit Ketten abgesichert, so dass wir problemlos zum Schwarzgrat absteigen konnten, wo wir dann noch die letzten warmen Sonnenstrahlen genossen, bevor wir uns Richtung Haldi und somit in den Nebel begaben. Von der Bergstation der Haldibahn war es dann nicht mehr weit zurück nach Bürglen.


Tourengänger: UrNeRiN


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Kommentar hinzufügen»