Trilogie Bälmeten - Hoch Fulen - Rinderstock


Publiziert von dominik Pro , 6. September 2010 um 18:21.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum: 5 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 5:30
Kartennummer:246T Klausenpass

Trilogie Bälmeten 2416m - Hoch Fulen 2506m - Rinderstock 2463m


Animiert durch den Bericht von moschteler machte ich mich am Sonntag Morgen etwas unausgeschlafen auf den Weg nach Erstfeld. Mit dem Bähnli fahre ich nach Ob. Schwandi 1113m, wo eine freundliche und uuuuralte Frau die Seilbahn bedient. Altiplano geht es nach Hinter Schwandli und dann im Wald steil hoch nach Alp Ronen wo ein Brunnen den ersten Durst stillt. Der Weg führt dann weiter über "Öfeli" nach Alp Bälmeten und zum Bälmeter Grat 2252m wo sich der Weg teilt. Ich gehe nach links hoch zum Bälmeten 2416m - einer schönen Aussichtskanzel über dem Reusstal.

Zurück dann nach Bälmeter Grat und unter dem Chli Fulen und Hoch Fulen zu einem kleinen Pass. Dort links hoch auf den Gipfelgrat des Hoch Fulen 2506m und unschwer über Steinblöcke zum Gipfel mit dem grossen Steinmännli. Von hier aus sieht man schön ins Griesstal, zum Windgällen und das kecke Schwarz Stöckli 2568m. 

Vom Pass aus führt der Weg dann Richtung "Seewli" nach Stich 2362m. Dort führt nach rechts der blau-weisse Weg auf den Rinderstock. Unterwegs ist Vorsicht geboten, da es einige gewaltige Karstlöcher und -spalten hat.

Abstieg dann über Seewli nach Chilcherberge auf einem etwas rutschigen und exponierten Weg. Dann mit der luftigen Bahn runter nach Silenen wo ich grad noch das Postauto nach Erstfeld erwische.

Eine sehr empfehlenswerte und abwechslungsreiche Tour in toller Berglandschaft mit einigen Höhenmetern und saftigem Abstieg. Das T4 bezieht sich auf 1-2 Stellen am Rinderstock, der Rest der Tour ist ein T3 ohne nennenswerte Schwierigkeiten.


Tourengänger: dominik

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»