Piz Kesch / Piz d'Es-cha 3418m


Publiziert von Löxli , 17. September 2009 um 00:06. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Albulatal
Tour Datum:29 August 2009
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1750 m
Abstieg: 1600 m
Strecke:Madulain - Chamanna d'Es-cha - Porta d'Es-cha - Piz Kesch - Keschhütte - Chants
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit ÖV nach Madulain
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit dem Alpentaxi von Chants nach Bergün, ab Bergün ÖV Anschluss (wir hatten das Glück, dass wir durch eine nette Bekanntschaft auf der Keschhütte bis nach Zürich mit dem Auto mitgenommen wurden - nochmal ein herzliches Dankeschön!)
Unterkunftmöglichkeiten:Chamanna d'Es-cha Keschhütte
Kartennummer:1237

Perfekte Tage während einer wunderschönen, abwechslungsreichen Tour auf einen schuttigen Charakterkopf!

Tag 1: Hüttenzustieg von Madulain zur Chamanna d'Es-cha (3 Std, Aufstieg: 900hm, Abstieg: - hm)
Unsere Wanderung zur Hütte begann mit einer Zusatzrunde in Madulain - nein, es war nicht daran gelegen, dass wir den Wanderweg nicht gefunden haben, wir waren auf der Suche nach einem Kaffee - lasst euch sagen, da hat man in Madulain schlechte Karten.
Gestartet bei strahlendblauen Himmel in Gempen, wurden wir im Engandin recht wolkenverhangen empfangen. Schon vorher hatte ich mich gefragt, ob gemäss Wetterbericht das Engadin wohl die richtige Destination war. Doch für Sonntag war ja in der ganzen Schweiz schönes Wetter angesagt.
So machten wir uns über die Alp d'Es-cha Dadour und durch's Val Müra auf den Weg zur Hütte. Unterhalb Muot Ot gönnten wir uns noch eine kurze Pause eh wir feinen Kaffee in der Chamanna d'Es-cha geniessen durften. Die Wolkendecke riss immer mehr auf, so dass wir zum Sonnenuntergang den Blick Richtung Bianco Grat geniessen durften.
Die Chamanna d'Es-cha ist eine empfehlenswerte Hütte. Gemütiche Einrichtung, breite Lager, gute Küche und eine sehr freundliche Bewartung.

Tag 2: Chamanna d'Es-cha - Porta d'Es-cha - Piz Kesch - Keschhütte - Chants (4h bis Piz Kesch - Piz Kesch bis Keschhütte weiss ich nicht mehr - ich schätze es waren 3 Std, Keschhütte - Chants (1,5-2 Std), Aufstieg: 850hm, Abstieg 1600hm)

Wir starten mit dem Sonnenaufgang unsere Tour. Juhui, der strenge Wind von gestern ist eingeschlafen und ein (fast) wolkenloser Himmel lacht uns entgegen. Auf gut markiertem Weg (erst über Gras, dann durch eine Steinwüste) geht es von der Hütte in Richtung Porta d'Es-cha. Die letzten steilen Aufstiegsmeter in die Porta d'Es-cha führen über eine Felsstufe und sind mit Ketten gesichert. Bereits hier waren wir das erste Mal froh unsere Helme dabeizuhaben. Hinter der Porta d'Es-cha steigt man wieder einige Meter ab auf den Vadret da Porchabella. Gemütlich geht es weiter über den Gletscher bis zum Wandfuss des Piz Kesch. Durch viel Schutt und anschliessend leichter Kletterei (II) geht es nun zum Gipfel (mehr oder weniger immer am Grat entlang). Achtung Steinschlag! Der Weg ist so schuttig, dass immer wieder Steine ins Rutschen kommen. Helm dringend empfohlen!
Da wir früh dran waren und die Aussicht einfach genial ist gönnten wir uns eine längere Gipfelpause. Obwohl recht viele Bergsteiger unterwegs waren, hatten wir eine gute Lücke erwischt und konnten den Gipfel für kurze Zeit fast für uns alleine geniessen.
Abstieg über Fels und Schutt auf gleichem Weg, ebenso über den Gletscher bis unterhalb der Porta d'Es-cha. Von dort jedoch weiter über den Gletscher, quer durch eine kurze Spaltenzone in Richtung Keschhütte. Die letzten Meter schlängelt sich der Wanderweg über die Moräne und Schutt bis zur Keschhütte.
Dort hatten wir uns erstmal ein grosses Panasché verdient :-) - Hunger gab's dann auch, die Rösti sind sehr zu empfehlen (und Kuchen durfte natürlich auch nicht fehlen :-) ).
Abstieg auf einfachem Wanderweg nach Chants.
Ab Chants fährt in den Sommermonaten ein Bus, ansonsten kann man sich ein Alpentaxi (078 680 35 00) bestellen.

Danke Mäsi für die schöne Tour, hat riesig Spass gemacht. Ich freu mich schon auf die nächsten Kraxelunternehmungen :-)

Tourengänger: Maesi, Löxli

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4- WS II
24 Sep 16
Piz Kesch · Frangge
WS II
10 Aug 08
Piz Kesch 3417 m · chamuotsch
WS+ III
WS- II
T4 WS- II

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Linard03 Pro hat gesagt: Schutt
Gesendet am 17. September 2009 um 13:08
Gratulation zur Tour und den schönen Fotos!
A propos Schutt: ich war am 1.9.06 am Piz Kesch: frisch verschneit, von Fels oder Schutt war nichts zu sehen; Schnee bis zum Gipfel!
Es war dann auch zu gefährlich, sämtliche Seilschaften kehrten deshalb an diesem Tag um (wir ebenfalls, ca. 50-80 hm unterhalb des Gipfels) ...

Gruss, Linard03

Löxli hat gesagt: dann doch lieber Schutt :-)
Gesendet am 17. September 2009 um 13:21
Danke Linard03,
dann nehm ich doch lieber den Schutt :-) - ist ja auch nicht, dass ich etwas gegen ihn hätte, nur wenn dann viel los ist und ständig was am Rutschen ist.... ;-)
Dir weiterhin viele schöne Touren
Viele Grüesse
Löxli


Kommentar hinzufügen»