Traversierung Hasliberger Rothorn und Glogghüüs


Publiziert von Dan , 10. September 2009 um 12:28.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum: 9 September 2009
Wandern Schwierigkeit: T5+ - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Westliche Melchtaler Alpen   CH-BE   CH-OW 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m
Strecke:alpintower - läuber - rothorn - metzgerchällen - glogghüüs
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Meiringen - Hasliberg - Alpentower
Kartennummer:Innertkirchen 1:25'000

Gestartet sind wir beim Alpentower auf ca.2'200m. Auf breitem Wanderweg geht’s Richtung Nordost zu den Erzgrueben. Danach wird hochgestiegen auf Rote Nollen zum Läuber. Da beginnt die eigentliche schwierige GratwanderungT5.
Immer dem Grat entlang zum Rothorn, das verlangt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.
An diesem Tag war das Wetter optimal und die Sicht ausgezeichnet. Bei Nässe und|od. Schnee ist die Tour nicht zu empfehlen.
Der Aufstieg verlangt Konzentration und etwas leichte Kraxlerei. Querung des Rothorn 2525müM geht’s steil und sehr ausgesetzt hinab zum Metzgerchällen auf 2395m - der Schlüsselstelle dieser Gratwanderung. Die ausgesetzte Querung einer Felsplatte ist mit Seilen gesichert und wer mag, kann 1000m senkrecht hinunter nach Melchsee Frutt blicken.
Von hier geht’s hoch zum Glogghüüs ein Couloir hinauf, das man gut erklettern kann.
Auf dem Glogghüüsgipfel 2534müM haben wir eine ausgiebig Rast eingelegt und die nähere und weitere Umgebung bewundert.

Der Abstieg vom Glogghüüs verlangt nochmals etwas Konzentration bis zum Pt.2464. Ab da ist es eine T2 Wanderung hinab ins Tal oder via den Hasliberger Bahnen.

Eine anspruchsvolle aber tolle Gratwanderung für Trittsichere und Schwindelfreie Geister. Wer sich diese Tour nicht zutraut, kann sie mit dem Meiringer Bergführer, Roland Frutiger zu einem Spottpreis (unter 100.-) unternehmen. 





Tourengänger: Dan

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»