Rifugio Ribia / Vergeletto


Publiziert von Peti , 3. August 2009 um 21:47.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum: 8 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Cramalina   Gruppo Rosso di Ribia 
Zeitbedarf: 2 Tage 9:30
Aufstieg: 1659 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Valle Onsernone / Valle Vergeletto
Unterkunftmöglichkeiten:Rifugio Ribia (Trinken vorhanden, unbewartet)
Kartennummer:1:50000 Valle Antigorie

Tolle 2 Tagestour vom Schlangengebiet über Alpenrosenweiden ins Gneisgebiet.

Ca. 1km nach der Ortschaft Vergeletto biegt eine steile Teerstrasse rechts ins Valle della Camana ab. Nach den ersten Häusern vor der Brücke hat es einen kleinen Autoparkplatz. Nun gings zu Fuss weiter alles auf dem weiss roten Wanderweg ins Tal hinein bis zu Punkt 1203. Bei diesem Wegweiser führt der Weg steil links den Hang hinauf, am Anfang durch lichten Wald später über wunderbare Hochweiden mit Wiesen, Farn, Alpenrosen und vielen kleinen Bächlein, es war einfach traumhaft. Nach 2Std. 30 Min. erreichten wir die Alp Albezzano. Es begrüssten uns ganz viele Schafe doch von einem Schafhirten oder einem Hirtenhund war nicht's zu sehen (der Wolf lässt grüssen). Weiter über grobe Geröllhalden Richtung Piz Salariel zu dem Gratübergang bei P. 2108.
Nun folgte auf ca. 300m ein zeitweise ausgesetzter Wanderweg (T4) an der Flanke des Piz Salariel zur der schönen Capanna Ribia. Am Abend bekamen wir noch Besuch, ein Ehepaar, das unterwegs war von der Capanna Alzasca zur Capanna Salai, musste aber wegen falscher Streckenführung und Zeitmangel bei  der Capanna Ribia einen unverhofften Zwischenhalt einschalten (ohne gutes Kartenstudium sollte man keine so grossen Distanzen planen).
Wir teilten unser Nachtessen und heizten das heimlige Cheminee ein. Bei einem, oder waren es mehrere "Chacheli"  Wein,verbrachten wir einen gemütlichen Abend. Nach einer sehr windigen Nacht (Nordföhn) gings nach dem Morgenessen an der Sonne weiter. Hinter dem Rifugio hinauf zu Punkt P. 2241, das "Steinmandli" immer als Orientierungspunkt vor unseren Augen. Nun noch einen Abstecher zum Uomo Tondo, den man schon von weitem am mannshohen Steinmann/frau sah.
Wieder hinunter über sanfte Felsen und Wiesenhänge von Formale di Categn zur Alp di Categn. Oberhalb der Alp führt der Weg an der Cima di Doia vorbei zur Alp di Doia. (Man kann auch direkt von der Alpe Categn  zu P. 1402 Fümegn absteigen)
!!! 8-Tung auf ca. 2/4 der Strecke zur Alp Doia verlässt man rechts hinunter über Alpenrosen den gut sichtbaren Weg. Der gelbe Sentiero-Wegweiser sieht man ca. 30 Meter unterhalb des guterhaltenen Weges Richtung Bocchetta di Doia. (Wer dieser Abzweiger verpasst, kann von der Bocc. di Doina zur Alp Doina absteigen). Von der Alpe Doina folgt man alles dem Wanderweg hinunter zu P. 1402 Fümegn und dem Bachverlauf nach zum Ausgangspunkt.

1. Tag        Wanderzeit   4Std. 30Min.
2. Tag        Wanderzeit   5 Std.

Tourengänger: Peti

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 1005.gpx 2 Tagestour Ribia

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Seeger Pro hat gesagt: Tolle Wahl der Wege
Gesendet am 3. August 2009 um 22:20
Ciao Peti
Toller Bericht. Wenn das so weiter geht, haben wir alle Wege von und zur Capanna Ribia - einer der schönsten Selbstversogerhütte im Tessin.
Danke für Deinen Beitrag mit Fotos.
In der nächsten Zeit wirst Du noch einen weiteren Weg kennenlernen. Oder vielleicht zwei.
Habe ich Dich neugierig gemacht?
Gruss von
Andreas

KraxelDani hat gesagt: Wegpunkte zufügen
Gesendet am 5. August 2009 um 14:54
Hallo Peti,

Wenn man Deinen informativen Bericht jemals wiederfinden möchte, ist es wichtig, dass Du Wegpunkte (mind. 1) hinzufügst. Bei dieser Tour wäre es mal sicher Capanna Alpe di Ribia (1996m) (bestehend). Du kannst unter Angabe von Koordinaten auch neue Wegpunkte erfassen.

Die Angabe eines Wegpunktes erweitert Deinen Bericht automatisch um die die Liste der ähnlichen Berichte.

Gruss,
(Kraxel-)Dani.

Peti hat gesagt: RE:Wegpunkte zufügen
Gesendet am 5. August 2009 um 18:35
Hoi Dani,

Bei den Wegpunkten einfügen habe ich einen Klick vergessen. Vielen Dank für deinen Hinweis.

Gruss Peti


Kommentar hinzufügen»