Balfrin - Gross Bigerhorn


Publiziert von MaeNi , 24. Juli 2009 um 20:55.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:21 Juli 2009
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: L
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 2100 m
Zufahrt zum Ankunftspunkt:PW bis Gasenried
Unterkunftmöglichkeiten:Bordierhütte SAC
Kartennummer:1308 St. Niklaus, 1328 Randa

Nach einer überraschend erholsamen Nacht im Notlager unter dem Dach der Bordierhütte sind wir guten Mutes in Richtung Balfrin und Gross Bigerhorn aufgebrochen. Präsentierte sich die Nacht zuerst noch klar, so zogen dann plötzlich Wolken auf und es wurde je länger je windiger und es waren sogar einige Schneeflocken auszumachen. War denn heute nicht gutes Wetter gemeldet??? Ja, das einzige Stabile am Wetterbericht scheint derzeit das Instabile zu sein...mühsam, mühsam....Trotzdem konnten wir unsere Tour so hinter uns bringen, wie wir das geplant hatten und als wir wieder bei der Hütte unten waren, da lachte auch schon wieder die Sonne.

Aufstieg:
Bordierhütte - Moräne P. 2973 - P. 3211 - Seraczone auf ca. 3'300m - Riedpass - Gipfel Balfrin 3'796m

Abstieg:
Gipfel Balfrin - Nordgipfel 3'783m - NNW-Grat - Gross Bigerhorn 3'626m - W-Grat - P. 3084 - Bordierhütte - Gasenried

Verhältnisse:
Schnee am Morgen nicht durchgefroren, aber noch gut zu gehen. Seraczone ohne nennenswerte Probleme passierbar. Grate mehr oder weniger schneefrei. Auf der Traverse zum Gross Bigerhorn sind in der steilen und eher harten Nordflanke des Balfin die Steigeisen sicher nicht verkehrt. Der Abstieg vom Gross Bigerhorn ist eine riesige Geröllhalde, aber der Weg ist dank vieler Steinmänner gut zu finden.

Fazit:
Tolle und abwechslungsreiche Tour vor grandioser Kulisse!

Tourengänger: MaeNi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»