Vanil Noir - Höchster Berg im Freiburgerland


Publiziert von roman , 14. Juni 2009 um 20:26.

Region: Welt » Schweiz » Freiburg
Tour Datum:13 Juni 2009
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-FR   CH-VD 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:Les Baudes - Vanil Noir - Vanil de l'Ecri - Pointe de Paray - les Baudes
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW über Grandvillard bis zum Parkplatz les Baudes 1265 m
Zufahrt zum Ankunftspunkt:PW über Grandvillard bis zum Parkplatz les Baudes 1265 m
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel in Grandvillard, Gruyere oder Bulle Massenlager im SAC Cabane de Bonavaux

Schon länger wollte ich den Vanil Noir besuchen. Das letzte Mal hinderte mich Wetter und Schnee daran. So konnte ich jetzt bei schönstem Wetter mein Vorhaben durchführen. 
 

Vom Parkplatz *Les Baudes" oberhalb von Grandvillard zu Fuss über die SAC Hütte Bonavaux rauf bis Bounavalette. Dann links vor Vanil Noir und Seeli steil hinauf zum Col de Bounavalette. Von da aus im Uhrzeigersinn um den Berg herum um über Schneefelder vom Norden her und ein wenig Kraxelei auf den Gipfel zu kommen. Es war noch sehr früh, daher entschloss ich mich noch den Vanil de l'Ecri  anzuhängen. Für dieses Vorhaben musste ich mich vom Gipfel des Vanil Noir Richtung Süden auf den Weg machen. Dieser Südabstieg, nur ca 150 HM, ist bei trockenem Wetter kein Problem, es hat auch zusätzlich Sicherungen mit Ketten. Bei Regen würde ich mir das ganze nochmals überlegen... 
Der Aufstieg zum Vanil de l'Ecri ohne Probleme, wo ich dann auch gleich mein nächstes Ziel sah. Abstieg auf Sattel und anschliessend auf die Pointe de Parat. Das Ganze erfordert Trittsicherheit und die volle Aufmerksamkeit. Heikle Passagen sind mit Ketten gesichert.

Von der Pointe de Paray auf dem Grad abgestiegen bis in den Talkessel wo ich wieder einen kleinen Austieg in Kauf nehmen musste um wieder nach Bounavalette zu kommen. Von da aus wieder den selben Weg runter.

 


Tourengänger: roman

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»