Berglauf zum Bockmattli und Tierberg


Published by Bergamotte Pro , 17 May 2018, 17h37.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:13 May 2018
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Oberseegruppe   CH-GL 
Time: 2:00
Height gain: 930 m 3050 ft.
Height loss: 930 m 3050 ft.
Access to start point:PW bis Fahrverbot in Brunnmettlen
Accommodation:Brunnen auf Vorderahornen
Maps:1153 Klöntal

Eigentlich war eine Skitour am Grimsel angedacht. Doch schlussendlich habe ich mich fürs Ausschlafen und den Familienzmorgen entschieden. Zugegeben, dem Entscheid wurde etwas nachgeholfen... Auf einen kurzen Berglauf am Nachmittag wollte ich aber nicht verzichten. An den Südhängen sind ja mittlerweile bereits ausgewachsene Touren möglich.

Mit dem Auto kann bis zum Fahrverbot hinter der Brunmettlenalp (1150m) gefahren werden. Wer mit dem Mercedes des Schwiegervaters unterwegs ist, lässt den Wagen aber besser schon am Obersee stehen. Von dort ohne Einlaufen steil hoch in den Kessel von Vorderahornen (1373m), wo die Ferienhäusler emsig am Hantieren und Grillieren sind. Man befindet sich hier eindrücklich zu Füssen der Wägitaler Gipfel wie Brünnelistock, Plattenberg und Schiberg. Aus deren steilen Flanken brösmelet es immer mal wieder runter. Friedlicher geht es auf der aperen und grasigen Südseite mit Bärensolspitz, Tierberg und Bockmattli zu und her.

Den Tierberg kann man über den (dürftig) markierten Alpinwanderweg sowohl von Westen wie auch von Osten angehen. Letzteres ist deutlich einfacher und erreicht kaum die T3. Der Zustieg in den Sattel zwischen Bockmattli und Tierberg ("Wildkamm") ist im oberen Teil etwas luftig und die Wegspur teils undeutlich, ca. T4-. Vom Sattel dann über den drahtversicherten Grataufschwung zum Bockmattli (1932m) und dem vorgelagerten Kreuz mit Buch. Ich hatte vergessen, was für eine tolle Aussicht Richtung Zürich man hier geniesst. Kein Wunder, der letzte Besuch liegt sieben Jahre zurück.

Nun folgt das Sahnehäubchen der Tour: die Gratpassage zum Tierberg (1989m) rüber. Einfach herrlich, wie sich das Weglein über den recht scharfen Grat windet; man könnte ewig so weiterlaufen (oder -rennen). Auf dem Gipfel dann eine halbstündige Pause mit schönem Blick auf den nahen Chöpfenberg. Auf dem Abstieg nach Osten präsentiert sich der Grat dann weit gutmütiger. Hier liegen noch vereinzelte Schneeresten und eine wirklich sexy Wächte... Anschliessend in rasantem Galopp (inklusive einem wüsten Sturz) die Grasflanke runter zurück nach Ahornen und weiter nach Brunmettlen.


Zeiten
1:00  Bockmattli
0:25  Tierberg
0:35  Brunnmettlen

Hike partners: Bergamotte


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

fuemm63 Pro says:
Sent 1 June 2018, 12h37
Schöne Tour!


Post a comment»