Hohe Zölz 1897m - Einsame Schitour im Süden des Eisenerzer Reichensteins


Publiziert von mountainrescue Pro , 2. Mai 2009 um 13:25.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen » Eisenerzer Alpen
Tour Datum: 2 Mai 2009
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 3:45
Aufstieg: 960 m
Abstieg: 960 m
Strecke:Hirnalm – Krumpalm - Hohe Zölz
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Über Leoben-Trofaiach-Hafning in den Graben und dem Hinweisschild Hirnalm folgen.
Kartennummer:F&B WK Blatt 041; ÖK 50 Blatt 101

Aufstiegsroute:
 
Hirnalm – Krumpalm - Hohe Zölz
Abfahrtsroute:
 
detto
Tourenbedingungen:
 
Nachdem für die Nordseite Staubewölkung angesagt war, entschieden Hans und ich uns für eine Tour auf der Südseite. Die Hohe Zölz bot sich als Tour ideal an, vor allem, weil es eine wenig begangene Tour darstellt und die Schi noch nicht allzu weit zu tragen sind. Auch ließen die Temperaturen der letzten Nacht auf schönen Firn schließen.
Anmerkungen:
 
Über die Hirnalm ging es bis 1190 m mit den Schiern am Rucksack durch den Frühling in den Winter. Zwei gewaltige Lawinenkegel mit fast 10m Höhe waren zu queren bis wir die Schi endlich anschnallen konnten. Entlang bzw. am Bach, der jedoch noch von einer dicken Schneedecke bedeckt war, ging es in selektiver Wegführung bis auf die Krumpalm. Der Eisenerzer Reichenstein hatte sich eine dichte Wolkenhaube aufgesetzt, (was unsere Entscheidung als richtig bestätigte, die Nordseite zu meiden) aber auf unserer Seite war der Anstieg frei. Im Kammbereich wehte ein eiskalter Wind, der uns bald in die Jacken schlüpfen ließ. In knapp 2:20 hatten wir die 960m Höhenunterschied überwunden. Nach kurzem Rundblick verließen wir den ungastlichen, weil windumbrausten Gipfel, und jetzt folgte eine Firnabfahrt feinster Qualität.
Super war’s Hans!!! Danke!
Wetter:
 
Bedeckt
Schnee:
 
Firn bis ca. 1190, darunter Schi tragen
pers. Einschätzung:
 
unterhalb von 1800m: Stufe 1      oberhalb von 1800m: Stufe 1

Tourengänger: mountainrescue

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»