Hörnli - Rossstall


Publiziert von tricky Pro , 25. März 2018 um 18:59.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:23 März 2018
Ski Schwierigkeit: SS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 600 m
Strecke:Pizolhütte -> Schwarze Hörner -> (Hörnli) -> Rossstall -> NE Flanke -> Chuetschingel -> Gaffia -> Furt

Steilrinnenfahren beim Pizol. Mit der winterlichen Besteigung vom Hörnli (Schwarze Hörner)

Mit Freunden unterwegs hoch zur Pizolhütte. Das Wetter ist besser gegen Nachmittag, somit gemütlich los um den Mittag. Hoch über die rechte steile Rinne, die direkt zum Hörnli führt. Schon bald haben wir unser Sportgerät getragen, da die Rinne zu steil wurde. Das Hörnli haben Dina, Jesi und ich in Angriff genommen, die anderen vergnügten nicht mit LVS-Training im Schnee. Weiter mit der ersten Abfahrt Richtung Rossstall, wo man immer wieder Wildtiere zu sehen bekommt. Auch dieses Mal begegnet uns eine Gruppe Gämsen.
Die Abfahrt via NE-Flanke war der Hammer, durchgehender Pulverschnee. Solche top Verhältnisse hatte ich in diesem Hang noch nie. Denn bei dieser Steilheit braucht es sichere Verhältnisse. Leider verdrehte Dina in den letzten Metern der Abfahrt ihr Knie, so dass ein Rega-Flug notwendig war. Das geschah 100m oberhalb der Piste von der Gaffia. In knapp 10min flog der Hubschrauber schon mit Dina an der Longline aus dem Hang.

Wer gerne Steilrinnen hochläuft und runterfährt, ist bei dieser Tour richtig. Die ersten Höhenmeter werden mit der Bahn überwunden. Die Besteigung vom Rossstall ist das Einfachste der Tour. Was dann folgt, ist aber eine der steilsten Abfahrten direkt der NordOst Flanke runter nach Gaffia zurück ins Skigebiet.

Aufstieg:
Mit der Pizol Bahn ganz nach oben zur Pizolhütte. Ab da, Richtung Wildseeluggen. Bei den «Schwarze Hörner» hoch in die steile Rinne. Der erste Teil der Rinne zum Sattel zwischen «Schwarze Hörner» und Hörnli ist 31° steil, bald schon 42°. Das Sportgerät muss kurz getragen werden. Kurze Abfahrt und weiter zum Rossstall mit den vielen Steinmännchen.

Abfahrt:
Steile Abfahrt via der direkten NordOst Flanke Richtung Chuetschingel zur Gaffia und weiter der Piste entlang soweit der Schnee reicht. Schwierigkeit: S+, Aufstieg 500hm, Abfahrt 2540hm. Diese Tour hat technische Abschnitte. Ski- Splitboard- oder Schneeschuhtour für Personen mit sehr guter und sicherer Fahrweise, sowie Grundkondition sind erforderlich!

Alternativrouten:
Route 1:
Das Hörnli oberhalb Skigebiet vom Pizol ist markant und eher selten begangen. Es ist ein reiner Alpiner Gipfel. Die Besteigung erfordert Trittsicherheit und Umgang mit Steigeisen. Kann aber gut ausgelassen werden.
Route 2:
Die Besteigung vom Schwarzchopf mit Nordabfahrt mit kurzer 45° Hangneigung zum Schwarzsee.

Weitere Infos im PDF

Tourengänger: tricky


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

S+
11 Mär 16
3 Tage Pizol · tricky
T5 ZS- II S+
S
S+
7 Apr 17
Hörnli via SE Rinne · tricky
T6- II WI3 L

Kommentar hinzufügen»