Naafkopf (2570m) & Tschingel (2541m)


Publiziert von Omega3 , 20. April 2009 um 23:02.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:20 April 2009
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT4 - Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   A   FL 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 1680 m
Abstieg: 2030 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Steg FL, Kurhaus
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Seewis Dorf, Post
Kartennummer:1136, 1156

Nachdem mir Alpin_Rise und ossi mit ihrer Tschingel-Tour (Bericht ossi) (Bericht Alpin_Rise) den Speck durch den Mund gezogen hatten, wollte ich mich auch in dieser einsamen Gegend umsehen. An einem Montag ist man meist eh einsam unterwegs. Es könnten höchstens ein paar Zürcher den Weg kreuzen, die statt an das Sechseläuten in die Berge ziehen. Nun, dem war heute nicht der Fall - ausser den beiden Buschauffeuren bin ich keiner Menschenseele begegnet - so blieb ich der einzige Zürcher in dieser Region, womit die Einsamkeit bestätigt wäre.

Gestartet bin ich in Steg, das liegt kurz vor Malbun. Ein nicht mehr präparierter aber immer noch intakter Winterwanderweg bringt mich durch das Saminatal zur Alp Valüna (1409m). Hier montiere ich die Schneeschuhe und stapfe hoch zum Bettlerjoch (2108m). Die Scheedecke könnte fester sein, zuverlässig trägt sie erst über 1900m. Vom Betterjoch folge ich dem NE-Grat zum Naafkopf, zwei Felstürme umgehe ich dabei links (E-Flanke). Vom Naafkopf aussergewöhnlich schöne Aussicht.
Mein nächstes Ziel ist der Tschingel. Um dahin zu gelangen, steige ich etwas ab und folge in etwa dem Sommerweg (Liechtensteinerweg) zum Barthümeljoch (2315m). Von hier umgehe ich den Tschingel auf der nördlichen Seite - ebenfalls dem Sommerweg folgend - zum Hochjoch / Gross Furgga (2359m). Nun über den NE-Grat hinauf zum Tschingel, wobei das im Weg stehende Felstürmchen am besten direkt überklettert wird (II). Es ist mittlerweile reichlich spät, um im April in dieser Höhe unterwegs zu sein, doch vom Hochjoch zieht eine wunderbare Rampe in sehr moderater Steilheit hinab, über die man in Sicherheit absteigen kann. Für Schneeschuhe ist die Schneedecke inzwischen optimal aufgeweicht - 10...20 cm Einsinktiefe - traumhaft. Durchgebrochen bin ich nirgends. Vorbei an zahlreichen hübschen Häuschen geht es hinab zur Brücke bei Cani (1285m). Zuletzt entlang dem Fahrsträsschen (offiziell ist dieses wegen Bauarbeiten gesperrt, doch was hätte hier für eine Alternative gehabt?) nach Seewis (947m), ab Stutz (1250m) ist das Strässlein aper.

Eine lange, aber ausserordentlich schöne Tour, wobei die tadellosen Verhältnisse zum guten Gelingen viel beitrugen.


Tourengänger: Omega3

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4
17 Jul 14
Fürstin-Gina-Weg extended · dani_
WS ZS
7 Apr 09
Tschingel (2541m) · Alpin_Rise
WS ZS
7 Apr 09
Tschingel · ossi
T4 WS
20 Aug 11
Tschingel und Schesaplana · GingerAle
T2
27 Jul 08
Naafkopf 2570 · alex

Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

Alpin_Rise Pro hat gesagt: Schlingel
Gesendet am 20. April 2009 um 23:30
Prächtige Tour/Fotos, ÖV und mit Schneeschuhen ein starkes Stück! Hab mir gedacht, die Gegend genau ins Beuteschema von dir oder Zaza reinfällt.
Das Stück Weg vor der Golden-Gate war übrigens vor zwei Wochen noch stabil...

Omega3 hat gesagt: RE:Schlingel
Gesendet am 21. April 2009 um 22:27
Schlingel - Tschingel. Starkes Wortspiel, wie es nur Rise fertigbringt!

Alpin_Rise Pro hat gesagt: 90% Transpiration
Gesendet am 22. April 2009 um 14:23
Wie du dich mit einer Liechtensteinerischen Liechtigkeit auf die höchsten Steine hievst, ist wohl eher ein Meisterstück als eine Schlingeltat. Wie sagt man so schön: ein Schneschuh macht Mühe, viele Schneschühe machen...

Würd mich übrigens freuen, wenn die geplante Aktion Anfangs Mai Flüchte und nicht Flüche tragen würde!
;-)
Rise

@ Ossi: welcher Einstieg? Im Skitouren heisst das "Gipfelhang"!

Zaza hat gesagt: murr...
Gesendet am 21. April 2009 um 08:15
im nächsten Leben werd' ich auch Zürcher: Die haben mehr Feiertage!

(oder, besser noch, Tessiner jüdischen Glaubens)

Omega3 hat gesagt: RE:murr...
Gesendet am 21. April 2009 um 22:30
Da muss ich doch etwas präzisieren. Egal ob Zürcher oder nicht, wenn du in Zürich arbeiten würdest, kämst du auch als Berner in den Genuss...

ossi hat gesagt: Bravo Rise....
Gesendet am 21. April 2009 um 11:04
Du hattest es vorausgesagt: Stundenlanges Latschen, bis endlich mal der eigentliche Einstieg erreicht ist, da freut sich die Omega-Zaza-Fraktion....;) Für Zaza allerdings braucht's dann noch mindestens weitere 1500HM....;)

Omega3 hat gesagt: RE:Bravo Rise....
Gesendet am 21. April 2009 um 22:32
Ja, Zaza hätte wohl noch die Schesaplana angehängt :)


Kommentar hinzufügen»