Roßkopf (2189m), Stubaier Alpen


Publiziert von Tef Pro , 4. Dezember 2017 um 20:29.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:14 Oktober 2017
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Aufstieg: 370 m
Abstieg: 370 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:am nördlichen Ortsrand von Sterzing großer Parkplatz bei der Gondelbahn
Kartennummer:Tabacco 038

Der Roßkopf bei Sterzing ist eines unserer Lieblingsziele für den Spätherbst. Vor knapp 2 Jahren waren wir im schneelosen Dezember oben, dieses mal nutzten wir das goldene Oktoberwetter.
Während Helena ausdem Ridnauntal startete und noch den Telfer Weißen mitnahm, gönnten wir uns erstmal, nachdem wir mit der Gondel nach oben geschwebt waren, ein zweites Frühstück bei der Bergstation. Die ist zwar optisch kein Hingucker, aber ein sonniger Spielplatz reicht als Argument und der Espresso schmeckt in Italien eh fast immer und in der Sonne bei Wilde Kreuzspitze Blick sowieso.
Als gemeinsamer Treffpunkt war der Gipfel ausgemacht, also brechen wir dann doch irgendwann auf. Diesmal nehmen wir den Direktanstieg. Dazu steigt man von der Bergstation direkt über die Rippe bergan, nach ein, zwei Forststraßenquerungen, zum Teil weglos, trifft man auf einen recht deutlichen Pfad, der ziemlich direkt hochzieht zum Gipfel mit tollem Rundumblick. Es weht kaum a Lüfterl und es ist recht mild, so daß wir es gut aushalten oben und den Paraglidern beim Starten zuschauen.
Schließlich sind wir wieder komplett und wandern über den Ostrücken hinab zum Sterzinger Haus.
Das kennen wir schon vom letzten Mal und auch diesmal sind wir von der Qualität des Essens sehr zufrieden. Ein netter Spielplatz mit kleinem Sommerrodel bringt Abwechslung.
Bleibt noch der kurze Abstieg zur Bergstation und gemächlich schweben wir wieder hinab.
Ein perfekter Familientrip, wenig Aufwand, viel geboten!

Tourengänger: Tef

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»